"Neuling" an der Ahlener Straße

Blitzersäule ersetzt Starenkasten an Ahlener Straße

+
Die neue Blitzsäule an der Ahlener Straße.

[Update] Hamm - Wehmut dürfte bei dieser Nachricht kaum aufkommen: Der letzte Starenkasten mit Induktionsschleife auf Hammer Stadtgebiet ist ausrangiert worden und wird durch eine neue Blitzersäule mit Lasertechnik ersetzt.

Dieser Starenkasten ist jetzt Geschichte.

Gestanden hat die grüne Raserfalle, die über eine Induktionsschleife auslöste, viele Jahre an der Ahlener Straße kurz vor dem Ortsausgang. Vor etwa 14 Tagen wurde der betagte Kasten abgebaut, aktuell wird im Auftrag der Hammer Stadtverwaltung die neue Hightech-Säule installiert.

In Betrieb gehen wird diese neue Anlage voraussichtlich am Wochenende, wie ein Stadtsprecher auf WA-Anfrage erklärte.

Autofahrer müssen dann auch in stadteinwärtiger Richtung auf der Hut sein: Die neue Anlage kann sowohl in Fahrtrichtung Hamm als auch Ahlen auslösen.

Weitere Blitzer, so hieß es weiter aus dem Rathaus, sollen zunächst nicht angeschafft werden.

Zwei weitere Starenkästen in Hamm

Mit dem Abbau an der Ahlener Straße ist der gute alte Starenkasten nicht vollständig aus dem Stadtbild verschwunden. Nach wie vor gibt es einen an der Werler Straße/Ecke Alleestraße und einen weiteren an der Heessener Straße/Ecke Münsterstraße. Mit diesen beiden Geräten können aber nur Rotlichtverstöße geahndet werden.

Wie ein Sprecher der Stadtverwaltung mitteilte, werden beide Standorte nicht durchgängig genutzt. In den Kästen befindet sich also nicht immer eine Kamera. Ein Abbau der betagten Gerätschaften sei momentan nicht geplant, hieß es weiter aus dem Rathaus.

Achtung, Autofahrer: Hier wird in Hamm geblitzt

Lesen Sie auch:

Olympiasieger gingen "die Pferde" durch: Reiter wird in Hamm geblitzt

Blitzsäule zwischen Rhynern und Bönen ist und bleibt Goldgrube

Nackt in der Radarfalle: Hammer zeigt Hintern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare