Dortmunder Straße

Mitten in der Nacht in Hamm: Wenn zwei sich streiten, schlägt der Dritte zu...

+

Hamm - Hitzig ging es in der Nacht zu Sonntag offenbar auf der Dortmunder Straße zu. Am Ende eines Streits zwischen einem Pärchen schlug ein Dritter zu.

Das Pärchen war dort wie die Polizei berichtet gegen 2 Uhr zu Fuß unterwegs gewesen und in Streit geraten. Das bekamen vorbeifahrende Autofahrer mit. Ein roter Opel Corsa mit UN-Kennzeichen und ein schwarzes Fahrzeug hielten neben den beiden an; einer der Insassen stieg aus und unterstellte dem männlichen Part des Paares (31), seine Begleiterin geschlagen zu haben.

Das stimme gar nicht, wollen die beiden Streithähne klargestellt haben. Der Mann aus dem Auto sei in der Folge selbst handgreiflich geworden und habe dem 31-jährigen mehrfach ins Gesicht geschlagen. Danach sei er ins Auto gestiegen; beide Autos seien in Richtung Fangstraße davongefahren.

Der Schläger soll etwa 25 Jahre alt und 1,75 Meter groß sein. Er trug einen roten Adidas-Trainingsanzug. Hinweise bearbeitet die Polizei unter der Rufnummer 916-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare