Auf zur Winterwelt an der Evora-Arena in Hamm

+
Die Veranstalter Franz Jörling (links) und Kurt Kleuser hoffen auf viele Besucher.

HAMM - Passender hätte der Startpunkt für die Premiere wohl nicht sein können: Als am Freitag die Stadt für einige Stunden erneut in Weiß getaucht war, eröffnete die Winterwelt auf dem Vorplatz der Evora-Arena an der Jürgen-Graef-Allee.

Bis einschließlich 8. Februar dürfen sich die Hammer nun über einen verspäteten Weihnachtsmarkt im Miniformat freuen. Neben dem vom eigentlichen Weihnachtsmarkt bestens bekannten Kuhdorf sollen acht weitere Stände und ein Kinderkarrussel die kleinen und großen Besucher anlocken.

"Wir hoffen auf viele Leute"

„Wir hoffen natürlich auf viele Leute. Gelingt der erste Versuch, wollen wir die Winterwelt künftig jedes Jahr in Hamm aufbauen“, sagen die beiden Veranstalter Franz Jörling und Kurt Kleuser.

Täglich ab 15 Uhr geöffnet

Geöffnet hat die Winterwelt täglich ab 15 Uhr. Freitags und Samstags ist ab 18 Uhr jeweils Schlagerparty mit DJ Seppi im Kuhdorf. Die Sonntage stehen mit kostenlosem Kinderpunsch ganz im Zeichen der Familie. - wm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare