Tatverdächtiger verhaftet

Mann bei Messerstecherei im Hammer Westen verletzt

+
Einsatz im Hammer Westen

[Update 21.25 Uhr] Hamm - Versuchtes Tötungsdelikt am späten Montagnachmittag im Hammer Westen: Ein Mann musste nach einer Messerstecherei ins Krankenhaus. Ein anderer wurde verhaftet.

Beim Opfer der Auseinandersetzung im Engernweg handelt es sich um einen 38-jährigen Mann. Er wurde durch einen Messerstich verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Sein Zustand war nach Auskunft der Polizei zunächst "stabil".

Die Beamten nahmen vor Ort einen 30-jährigen Tatverdächtigen fest. Er hielt sich auf der Straße auf. Ob auch die Auseinandersetzung draußen oder in einem der Wohnhäuser in der Siedlung stattfand, ist noch unklar. Ebenso die Hintergründe der Tat.

Am Abend wurde die Messer-Attacke als versuchtes Tötungsdelikt eingestuft. Die Informationshoheit liegt damit bei der Staatsanwaltschaft. Die war für die Redaktion zunächst nicht zu erreichen.

Polizei und Rettungskräfte wurden um 17.44 Uhr in den Hammer Westen gerufen. Vier Streifenwagen, zwei Rettungswagen und ein Notarzt waren im Einsatz.

Lesen Sie auch:

Raubüberfall auf Juwelier: Wer kennt diese beiden Männer?

ABC-Alarm in der Innenstadt: Bergkamener Jobcenter bleibt geschlossen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare