Vergessliche Diebe am Werk?

Merkwürdiger Polizeieinsatz: Mann im Kofferraum weiß von gar nichts

Symbolbilder Hamm Anhaltesignalgeber Folgen Polizei
+
Einen der jungen Männer fanden die Polizisten im Kofferraum liegend.

Auf zwei junge Männer mit einem bemerkenswert schlechten (Kurzzeit)-Gedächtnis ist die Polizei Hamm in der Nacht von Samstag auf Sonntag gestoßen.

Hamm - Am frühen Sonntag gegen 1.20 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung auf der Dortmunder Straße ein BMW auf, in dem eine Person während der Fahrt auf der Kante eines geöffneten Fensters saß. Ein ohnehin schon verdächtiger Umstand, wäre es nicht kurz darauf noch merkwürdiger geworden.

Als die Beamten das mittlerweile vor einem Mehrfamilienhaus in der Sachsenschleife stehende Auto samt Insassen kontrollieren wollten, standen die Beifahrertür und die hinteren Türen offen. Nur noch der 20-jährige Fahrer saß im Fahrzeug und konnte sich nicht erklären, warum drei Männer, die er namentlich nicht kenne, flüchteten. Ebensowenig konnte der 20-Jährige etwas zu der Herkunft einer Kiste mit verschiedenen Bohrmaschinen und Akkuschraubern im Kofferraum beitragen. Sie sollen den Flüchtigen gehören.

Im BMW-Kofferraum zwischen allerlei Werkzeug

Helfen konnte auch ein 18-Jähriger nicht, der – zur Verwunderung der Beamten – im Kofferraum des BMW zwischen dem Werkzeug lag. Er äußerte lediglich, dass er gar nicht wisse, was los sei.

Ob es sich bei dem von der Polizei bei ihrer Kontrolle beschlagnahmten Werkzeug um Diebesgut handelt, ist nun Bestandteil der weiteren Ermittlungen. Die beiden ungewöhnlich vergesslichen Männer wurden nach einer Personalienfeststellung jedenfalls zunächst vor Ort entlassen. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare