Kaufhof und „Menschen in Not“ erfüllen wieder Wünsche

+
Frank Schulte (links) und Fredrik Horstmann sind verantwortlich für die Aktion.

Hamm - Damit sich sozial benachteiligte Kinder an Weihnachten über ein Geschenk freuen können, stellt die Galeria Kaufhof Hamm mit ihrem Filialgeschäftsführer Fredrik Horstmann auch in diesem Jahr wieder drei besondere Weihnachtsbäume auf.

Hintergrund ist einmal mehr die Charity-Baum-Aktion zu Gunsten der WA-Aktion „Menschen in Not“. Die Charity-Bäume sind mit rund 300 Wunschzettelkarten bestückt, auf denen Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien aus Hamm ihre Weihnachtswünsche notiert haben.

Kunden und Mitarbeiter können einen Wunschzettel aussuchen, das darauf beschriebene Geschenk erwerben und es bis zum 16. Dezember an einer zentralen Stelle in der Filiale abgeben. Die Geschenke werden schön verpackt und kurz vor Weihnachten an die Leitung der Einrichtung, beispielsweise Kita oder Frauenhaus, übergeben.

Zusammengetragen haben die Wünsche Frank Schulte, Leiter des Amtes für Soziales, Wohnen und Pflege und dessen Team. Das Sozialamt ist seit Beginn „Menschen in Not“ Kooperationspartner.

Weihnachtswette Kaufhof und Stadt Hamm für Menschen in Not

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.