Tolle Idee vom Hardy's und von Matzka

"Arbeitslose" Hammer Unternehmer spenden Nahrung und Ausstattung

Das Team der Firma Matzka ist schwer gebeutelt durch die Folgen der Coronavirus-Welle. Und kann daher einen Gutteil seiner Möglichkeiten an anderer Stelle zur Verfügung stellen
+
Das Team der Firma Matzka ist schwer gebeutelt durch die Folgen der Coronavirus-Welle. Und kann daher einen Gutteil seiner Möglichkeiten an anderer Stelle zur Verfügung stellen

Vielleicht sind es ja Beispiele, die Schule machen: Hartmut Weiß, Wirt des „Hardy’s“ an der Oststraße, hat sein Kühlhaus leergeräumt. Und Veranstaltungstechniker Achim Matzka bekommt viel Applaus für eine Aktion viel Applaus.

Hamm – Der "Hardy's"-Wirt brachte Gemüse und Milchprodukte zur Hammer Tafel an die Friedrichstraße 11a. „Bevor alles schlecht wird, wollen wir es lieber spenden“, sagt Hartmut Weiß' Frau Jutta Elbers. „Wir haben im Moment wenig Gemüse und Obst. Und wir haben auch Kühltruhen und Kühlhäuser“, freute sich der Tafel-Vorsitzende Hans Werner Hartfiel über die unverhoffte Spende. Andere Restaurant-Betreiber hätten noch nicht so verfahren.

Trotz der bekannten Probleme hat die Hammer Tafel noch geöffnet; sie hofft allerdings auf weitere Helfer, vor allem Fahrer fehlen.

Matzka stellt Equipment und Fuhrpark ab

Extrem viel Lob für seine Aktion erhält Veranstaltungstechniker Achim Matzka erhalten. Er stellt sein Equipment inklusive des Fuhrparks kostenfrei zur Verfügung. Hilfsorganisationen wie THW oder DRK könnten bei Fortschreiten der Krise Materialengpässe erfahren. Beispiele könnten Notlager oder der Straßenbau sein.

Mit seiner „Matzka Veranstaltungsservice GmbH“ war der etablierte Hammer Unternehmer einer der ersten Großverlierer der Corona-Krise in Hamm. Die Aufträge sind zu 100 Prozent eingebrochen.

Coronavirus in Hamm - weitere Infos hier:

Alle aktuellen Infos zum Coronavirus in NRW und Hamm finden Sie hier in unserem Sonderressort. Was ist eigentlich in NRW inzwischen verboten, erlaubt oder beschränkt möglich? Wir haben hier eine große Übersicht zusammengestellt!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare