Mutiger aber gefährlicher Einsatz

Mann schnappt Dieb von eigenem Fahrrad - und wird mit Messer bedroht

Das Fahrrad eines 36-Jährigen wurde vor zwei Wochen geklaut, jetzt hat das Opfer es zurück - und einen Schrecken gleich mit dazu.
+
Das Fahrrad eines 36-Jährigen wurde vor zwei Wochen geklaut, jetzt hat das Opfer es zurück - und einen Schrecken gleich mit dazu.

Ein Mann aus Hamm hat den Dieb seines Fahrrads zur Strecke gebracht. Als dieser ein Messer zieht, gelingt dem Langfinger die Flucht.

Hamm - Mit einem Messer bedroht wurde ein 36-jähriger Mann aus Hamm auf dem Herringer Weg am Donnerstag gegen 15.35 Uhr. Das berichtet die Hammer Polizei. Er hatte zuvor einen Unbekannten auf seinem kürzlich gestohlenen Fahrrad erfolgreich gestoppt.

Zusammen mit einem Arbeitskollegen staunte der 36-Jährige Mann aus Hamm demnach nicht schlecht, als plötzlich ein Unbekannter auf seinem Fahrrad an ihm vorbeifuhr, das ihm vor zwei Wochen gestohlen worden war. Trotzdem zögerte der Hammer nicht lange und nahm die Verfolgung auf.

Mann bringt Fahrraddieb zu Fall und wird dann bedroht

Der 36-Jährige konnte den Unbekannten einholen und mit einem Griff an den Lenker zu Fall bringen. Als der Gestürzte sich aufrappelte, zog er allerdings ein langes Küchenmesser und bedrohte den 36-Jährigen, bevor er flüchtete - diesmal zu Fuß. Trotz der Hilfe seines mit geeilten Arbeitskollegen verloren die Männer den Fahrraddieb aus den Augen und er entkam in Richtung Dortmunder Straße.

Der Flüchtige ist in etwa 40 Jahre alt, 1, 85 Meter groß und dünn. Er war mit einer schwarzen Kappe, einer Sonnenbrille, einem schwarzen Parka und einer hellen Jeans bekleidet. Auf dem Rücken hatte er einen blau/weiß-gestreiften Rucksack. Sein Fahrrad hat der 36-jährige zwar durch die mutige Aktion zurückbekommen - aber einen großen Schrecken inklusive.

Polizei rät: Immer Notruf wählen, nicht selbst tätig werden

Die Polizei rät deshalb: „Sollten Sie ihr gestohlenes Fahrrad wiedererkennen, rufen Sie immer unbedingt die Polizei an und werden Sie nicht selbst tätig. Behalten Sie ihr Rad weiter im Auge und warten Sie auf die Einsatzkräfte!“, heißt es in einer Mitteilung.

Hinweise zu dem flüchtigen Dieb nimmt die Polizei Hamm unter der Rufnummer 02381 916-0 oder per E-Mail an hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen.

Immer wieder Fahrraddiebstähle in Hamm - vor allem E-Bikes im Visier

Zuletzt waren immer wieder Fahrräder in Hamm gestohlen worden - bevorzugt hochpreisige Pedelecs oder E-Bikes. Oftmals sind die Fahrräder dabei nur unzureichend gegen Diebstahl gesichert. Die Polizei hat unlängst verschiedene Tipps gegeben, wie die Fahrräder bestmöglich gesichert werden können.

Ein besonders dreister Fahrraddieb überraschte in einem Fahrradgeschäft in Hamm auch seine Begleiterin, als er nach einer kurzen Probefahrt flüchtete und nicht mehr zurückkam.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare