Hammer mit lauter Musik, Pistole und Patronen im Bahnhof

Schreckschusspistole und Knallpatronen
+
Bei dem Hammer wurde eine Schreckschusspistole samt Patronen gefunden. Eine Berechtigung hatte er allerdings nichts.

Mit lauter Musik hat ein Mann aus Hammer im Bochumer Hauptbahnhof für Unruhe gesorgt. Bei ihm fand die Polizei aber auch eine Pistole und ein Magazin mit Patronen.

Bochum/Hamm - Am frühen Montagmorgen wurde die Bundespolizei im Bochumer Hauptbahnhof auf eine Gruppe junger Leute aufmerksam gemacht. Der Vorwurf: Ruhestörung durch dröhnend laute Musik. Die Einsatzkräfte hielten die Gruppe an und kontrollierten sie. Ein 23-Jähriger aus Hamm gab dabei zu, eine Schreckschusspistole dabei zu haben. Die Beamten fanden bei ihm zudem ein Magazin mit Patronen. Sie stellten das ungewöhnliche Sammelsurium sicher.

Auf der Wache gab der Hammer zu, den für den legalen Besitz der Waffe nötigen „kleinen Waffenschein“ nicht zu besitzen. Die Bundespolizei leitete wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein Strafverfahren ein. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare