"Livesommer" geht mit Klassik, Pop und Kapelle ins Finale

+
Die Nixen spielen am Freitagabend beim Livesommer in Hamm ein Streichkonzert mit Einflüssen aus Klassik, Jazz, Pop und Rock.

Bei voraussichtlich ordentlichem Open-Air-Wetter geht der „Livesommer“ im Maxipark jetzt in die zweite Woche.

Hamm - Am Freitagabend lädt mit „Die Nixen“ ein ungewöhnliches Streichquartett zu einem musikalischen Genussabend ein. Die vier Musikerinnen aus Berlin - schon seit 2006 gemeinsam im Geschäft - sind nicht nur auf Klassik gepolt, sondern bedienen sich genreübergreifend auch aus den Schubladen Jazz, Pop und Rock.

Tickets gibt’s online bei Eventim, im Maxipark und im Ticket-Corner sowie an der Abendkasse. Alle Besucher müssen wegen der Corona-Auflagen spätestens am Abend ein Registrierungsformular ausfüllen; im Zuschauerbereich muss kein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Beginn ist um 20 Uhr.

Das Finale am Samstag ist ein echtes Hammer Heimspiel: Es wird von der „Kapelle Petra“ bestritten. Für aktuelle Wetteraussichten klicken Sie einfach hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare