1. wa.de
  2. Hamm

Linke radikal: Hundesteuer komplett abschaffen

Erstellt:

Kommentare

null
© Mroß

Hamm - Die Hammer Linken freuen sich über den Beschluss des Rats der Stadt Hamm, mittels Steuererleichterungen einen besonderen Anreiz für die Adoption von Hunden aus dem Tierasyl zu schaffen. Doch das reicht ihnen nicht.

„Das ist zwar erfreulich, für uns geht das aber nicht weit genug“, so Martin Klaßen von den Hammer Hundefreunden, der zugleich auch Sprecher für Tierschutz der Hammer Linken ist. Klaßen weiter: „Unsere grundsätzliche Haltung ist, dass Hundesteuern komplett abgeschafft werden sollen.“

Steuerermäßigung für Hunde aus Hammer Tierasyl

Es sei wissenschaftlich bewiesen, dass Haustiere ihren Haltern gut täten – physisch und psychisch. „Haustiere vermitteln ihren Besitzern das Gefühl, geliebt und gebraucht zu werden, und helfen diesen dadurch, gesund zu bleiben“, erläutert Klaßen die Idee der Partei. Vor allem hätten Haustiere für Senioren einen unschätzbaren Wert. Diese seien dadurch aktiver, litten seltener unter Depressionen, Schlafproblemen und hohem Blutdruck und hätten mehr soziale Kontakte.

Eine weitere Intention des Antrags sei die Reduzierung der Nachfrage nach neuen Zuchttieren gewesen. „Aber solange auf Bundesebene keine gesetzgeberische, einheitliche Lösung erfolgt, die von den Ländern auch übernommen werden, kann die Zuchtproblematik keiner Lösung zugeführt werden“, so Klaßen.

Mehr zum Thema:

Stadt nimmt erstmals eine Million Euro mit Hundesteuer ein

Hamm ist günstigste Großstadt bei der Hundesteuer

Ruf nach Katzensteuer: Stadt fürchtet die Bürokratie

Auch interessant

Kommentare