Noch immer Probleme nach Umstellung

Busse in Hamm: Falsche Fahrpläne und fehlerhafte Anzeigen

An der Insel hängt noch der alte Liniennetzplan.
+
Gar nicht so aktuell: An der Insel hängt noch der alte Liniennetzplan (Foto von Dienstag).

„Bus-Info aktuell“ und „mit uns gut informiert“ steht auf den überdimensionalen Bus-Fahrplänen der Stadtwerke Hamm an der „Insel“. Blöd nur: Beides trifft aktuell nicht zu.

Hamm - Ausgerechnet am zentralen Umsteigepunkt hängen noch die alten Fahrpläne samt überholtem Liniennetz. „Das liegt an einem personellen Problem“, räumte Stadtwerke-Sprecherin Cornelia Helm am Dienstag auf WA-Anfrage ein. Die Pläne sollten aber noch am Mittwoch ausgetauscht werden. „Gedruckt sind sie schon lange“, so Helm. Schon in der vergangenen Woche hatte die Stadt-Tochter betont, wie aufwendig allein der Austausch Hunderter neuer Fahrpläne an den einzelnen Haltestellen im gesamten Stadtgebiet war.

Nach der Umstellung auf den neuen Nahverkehrsplan läuft darüber hinaus längst nicht alles rund. Nachdem in der vergangenen Woche zumindest kurzzeitig die Anzeigen in und an den Bussen streikten, gibt es noch immer Probleme mit dem Fahrgastinformationssystem. Über digitale Anzeigetafeln an etlichen Haltestellen vor allem in der Innenstadt, sollen eigentlich die Abfahrtzeiten der einzelnen Linien in Echtzeit minutengenau angezeigt werden. Aktuell ist das System aber außer Betrieb.

„Unsere Informationen können verarbeitet werden, aktuell gibt es noch Probleme mit den Daten von der Verkehrsgesellschaft Breitenbach. Das ist aber nicht deren Fehler“, erklärte Helm. Beim Einschalten würden immer noch die alten Linien ausgespielt, obwohl die neuen hinterlegt sind. „Stadtwerke und Breitenbach arbeiten mit zwei Systemen. Die Techniker sitzen da den ganzen Tag dran, haben den Fehler aber noch nicht gefunden.“

Linienbusse in Hamm: Internetseite der Stadtwerke überarbeitet

Für den besseren Überblick sei immerhin die Internetseite der Stadtwerke überarbeitet worden. Fahrgäste fänden den wichtigen Link zu den neuen Fahrplänen und dem runderneuerten Liniennetz nun zum einen direkt auf der Startseite und zum anderen unter dem Unterpunkt Verkehr. Auf der Internetseite ist auch noch einmal eine detaillierte Übersicht über alle Änderungen im Liniennetz in Tabellenform zu finden.

Gut angekommen sei unterdessen der Einsatz von Verkehrslotsen in der Startwoche des neuen Bus-Plans. Die Aktion soll zum Schulstart (16. bis 21. August) wiederholt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare