1. wa.de
  2. Hamm

„Lichtstimmungen“ von Hamm - Neuer Kalender von WA-Fotograf Mantler

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Frank Osiewacz

Kommentare

„Lichtstimmungen“: Andreas G.-Mantler (rechts, mit seiner Drohne) hat einen neuen Kalender aufgelegt.
„Lichtstimmungen“: Andreas G.-Mantler (rechts, mit seiner Drohne) hat einen neuen Kalender aufgelegt. Werner Reumke freut sich, dass Mantler mit dem Erlös erneut das Martin-Luther-Viertel und ein Kunstprojekt unterstützt. © Andreas Rother

Mit seinem Fotokalender „Lichter der Stadt. Hamm von oben“ stieß der Hammer Fotograf und Videojournalist Andreas-G. Mantler im vergangenen Jahr auf große Resonanz. Nun hat er erneut seine Drohne aufsteigen lassen und einen zweiten Kalender veröffentlicht.

Hamm - „Lichtstimmungen“ hat Mantler seine Fotografien genannt. Und wieder geht ein Teil des Verkaufserlöses an den Verein zur Förderung des Martin-Luther-Viertels. Aus dem Verkauf von über 1400 Kalendern im Vorjahr hatte Mantler 6300 Euro gespendet. Der Verein initiierte mit dem Geld und zusätzlichen Eigenmitteln das Projekt „Friedenszeichen“. Damit wollte der Förderverein Künstlern in der Pandemie ein Tätigkeitsfeld bieten. Für ihre Arbeiten erhielten sie ein symbolisches Honorar.

Auch mit dem Erlös des neuen Kalenders soll ein Kunstprojekt des Fördervereins umgesetzt werden. „Welle 2700“ wird es heißen und sich um Radio drehen. Mehr will der Vorsitzende Werner Reumke später bekannt geben.

Kontakt und Verkauf

Der Kalender kostet 14,50 Euro und ist in „La Maison“ (Nassauerstraße), in der Buchhandlung Holota, der Leseliebe (Bockum-Hövel) und der „Insel“ erhältlich. Kontakt Andrea G.-Mantler: Telefon 0179-2201088.

Auf den 13 Blättern des Kalenders zeigt Mantler stimmungsvolle Ansichten aus den Stadtbezirken zu verschiedenen Jahreszeiten. Sie alle verbindet das besondere Licht der blauen oder goldenen Stunde, das der Fotograf früh morgens oder in den Abendstunden festgehalten hat. Erneut gibt es viele schöne Details zu entdecken an Lippe und Kanal, den Wassertürmen, im Herzen der Stadt und in den Stadtteilen. Unternehmen können wieder ihre eigene Edition mit Titelbild und Logo bestellen.

Auch interessant

Kommentare