Licht für Bäume in der Weststraße

+
Besondere Atmosphäre: Die Lichtbäume sollen die Weststraße attraktiver machen.

Hamm – Ab diesem Winter sind drei markante Bäume in der Weststraße illuminiert. Ihre Äste werden durch Lichterketten nachgezeichnet. Damit ist es der Interessengemeinschaft (IG) „Weststraße mittendrin“ gelungen, ein langfristig sichtbares Zeichen ihrer Anstrengungen für mehr Aufenthaltsqualität zu setzen.

Die Fondskommission des Verfügungsfonds City hat dem Antrag zugestimmt. Die Kosten werden zu 50 Prozents aus dem Fonds gedeckt. Die Illumination soll nach der Auftragsvergabe im Oktober oder November 2020 in den drei Bäumen installiert werden. Es handelt sich wie am Hauptbahnhof um so genannte „mitwachsende“ Lichterketten, die nicht nach jedem Winter wieder demontiert werden müssen. Die drei Bäume befinden sich an der Persil-Uhr, an der Ecke Rödinghauser Straße und an der Ecke Nordstraße. Die Bäume, die in einer Sichtachse liegen, sollen eine durch Licht inszenierte Laufführung durch die Einkaufsstraße zu erreichen. „Großartig, dass wir das in diesen schwierigen Zeiten hinbekommen haben und die Fondskommission unserem Antrag zustimmt“, freuen sich Tina Ertl (Einhorn- Apotheke) und Andreas Kohl (Kunstgewerbe Annemarie Kohl) als Sprecher der IG. Möglicherweise soll eine weitere „Zick-Zack-Beleuchtung“ durch die Straße noch folgen. Nachdem dies wegen der Pandemie bisher nicht möglich war, will die IG am ersten Samstag im September wieder einen „Mittendrin-Samstag“ anbieten. Neben Öffentlichkeitsarbeit, kreativer Nutzung von Leerstand und der Kenntlichmachung der Mitgliedsbetriebe soll so die Kundschaft an die Weststraße gebunden werden. Der Verfügungsfonds City als Instrument der Städtebauförderung fördert Projekte, die der Stärkung und Attraktivierung der Innenstadt dienen. Die finanzielle Unterstützung beläuft sich hierbei auf 50 Prozent der Gesamtkosten. In den vergangenen Jahren wurden in der gesamten Innenstadt zahlreiche Aktionen und Maßnahmen durch den Fonds co-finanziert. Auch die City Ost hatte ihre Weihnachtsbeleuchtung über den Verfügungsfonds mitfinanziert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare