Eine ganz besondere Phase geht zu Ende

Letzter Tag im Impfzentrum - Danach wird zurückgebaut

Seit Ende 2020 wird der Sporthallenkomplex an der Friedensschule als Impfzentrum genutzt.
+
Seit Ende 2020 wird der Sporthallenkomplex an der Friedensschule als Impfzentrum genutzt. Vorn in der Mitte ist der Eingangsbereich zu sehen.

Im stationären Impfzentrum der Stadt Hamm läuft der letzte Arbeitstag. Am Donnerstag um 18.30 Uhr ist Schluss, danach wird das Konstrukt zurückgebaut, um endlich dem Alltag wieder Platz zu machen.

Hamm - Das Impfzentrum an der Friedensschule hat am heutigen Donnerstag, 30. September, letztmals geöffnet. Bis dahin können sich Impfwillige von 8 bis 18.30 Uhr (Mittagspause ist von 13 bis 14 Uhr) ohne Termin impfen lassen. Danach soll es weiterhin mobile Angebote im Stadtgebiet geben. (News zum Coronavirus in Hamm)

Zuletzt waren im Impfzentrum nach Auskunft von Stadtsprecher Tom Herberg immer noch 250 bis 300 Impfungen pro Tag vorgenommen worden – deutlich mehr als an Impfbus und Impfcontainer (etwa 170 täglich). Morgens sei meist eine Impfstraße geöffnet, nachmittags seien es zwei bis drei.

Ab Anfang Oktober soll die Halle zurückgebaut werden und nach den Herbstferien wieder für den Schul- und Vereinssport zur Verfügung stehen. Die alte Verkehrsregelung an der Josef-Wiefels-Straße soll spätestens nach den Herbstferien wieder gelten. Welche Personalkosten im Lauf der vergangenen neun Monate für medizinisches Personal anfielen, kann nach Auskunft des NRW-Gesundheitsministeriums noch nicht gesagt werden. - fl/han

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare