Frühere "ScheibBar"

Leerstand in Ladenlokal im Hammer Osten bald beendet

Die frühere „SchreibBar“ an der Ostenallee ist bald wieder belegt.
+
Die frühere „SchreibBar“ an der Ostenallee ist bald wieder belegt.

Kaum leergezogen, kehrt auch schon wieder neues Leben in das ehemalige „SchreibBar“-Ladenlokal im Hammer Osten ein.

Hamm-Osten – Nachdem die „Stiftung Bildung und Handwerk (SBH) West“ die rund 200 Quadratmeter großen Räumlichkeiten seit Herbst 2019 nutzte und diese im Februar wieder verließ, wird das Ladenlokal an der Ostenallee 130 in Kürze erneut bezogen. Das erklärte ein Mitarbeiter von „Immowelt“, der die Vermittlung vornahm.

Ein Geschäft wie noch zu Zeiten der „SchreibBar“ wird es dort allerdings nicht mehr geben. Denn künftig werden die Räumlichkeiten als Büro genutzt werden. Positiver Effekt für die Ostenallee: So wird ein Leerstand vermieden und die Straße bleibt für Geschäftstreibende jeder Art attraktiv.

Zur Erinnerung:

Nachdem der Schreibwarenladen „SchreibBar“ an der Ostenallee auszog und im Neubau am Netto-Markt am Karl-Mecklenbrauck-Weg in der Mark neueröffnete, war im Herbst 2019 die SBH West in das Ladenlokal an der Ostenallee 130 eingezogen. Dort wurden Möbelmonteure ausgebildet.

Da die SBH die Räumlichkeiten offenbar ohnehin nur kurzzeitig nutzen wollte, verließ sie diese nun wieder. Zuletzt waren dort „Zu vermieten“-Schilder zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare