Lange Liste an Straftaten in Hamm

30-Jähriger schlägt Einbrecher mit direkter Ansprache in die Flucht

+

Hamm - Vollendete Einbrüche in Uentrop, Hamm-Mitte und Bockum-Hövel, versuchter Einbruch in Heessen und Randale im Hammer Westen: Die Polizeibeamten in Hamm hatten ein ereignisreiches Wochenende zu bewältigen, zumal ja auch noch Unfälle im Stadtgebiet sowie die spektakulär geendete Flucht eines BMW-Fahrers auf dem Bockumer Weg, und Raubdelikte im Allee-Center und in Hamm-Mitte hinzukamen. Wir fassen die Polizei-Meldungen hier zusammen:

Unbekannte brachen in der Nacht zu Sonntag in den Gastronomiebereich eines Saunaparks an der Lippestraße in Hamm-Uentrop ein. In der Zeit zwischen 23 und 4.10 Uhr schlugen die Täter eine Scheibe ein und öffneten ein Fenster. Zur Beute liegen bisher keine Angaben vor.

Unbekannte Täter brachen zwischen Samstag, 16 und Sonntag, 3.30 Uhr, in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Phönixstraße ein. Die Täter hebelten ein rückwärtiges Fenster zur Wohnung auf und stiegen ein. Es konnte ein Computer erbeutet werden. 

Zwei Unbekannte versuchten am Samstag, in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Sandstraße einzubrechen. Sie machten sich gegen 19.30 Uhr an einer Balkontür zu schaffen. Der anwesende 30-jährige Wohnungsinhaber hörte die Einbruchsgeräusche und sprach die Einbrecher an. Diese liefen ohne Beute in unbekannte Richtung davon. Beide Flüchtigen sind männlich, 20 bis 25 Jahre alt und zirka 1,80 Meter groß. Sie trugen dunkle Kleidung, unter anderem schwarze Kapuzenpullover. Einer ist untersetzt, der andere schlank. 

Bislang unbekannte Täter brachen am Samstag in der Zeit von 18.45 bis 20.45 Uhr in ein Reihenhaus an der Straße Am Berg ein. Nachdem sie eine Terrassentür aufgehebelt hatten, gelangten die Einbrecher in das Hausinnere. Hier durchsuchten sie sämtliche Schränke und Schubladen. Die Diebe stahlen Bargeld und Schmuck. 

In der Nacht zu Sonntag beschädigten unbekannte Randalierer vier Autos und eine Schaufensterscheibe. Die Täter traten gegen Außenspiegel, schlugen eine Windschutzscheibe ein, brachen Antennen ab und beschädigten Kennzeichenhalterungen. Die Fahrzeuge standen in der Adolf-Juckenack-Straße, der Königgrätzer Straße und der Lange Straße. Darüber hinaus wurde eine Schaufensterscheibe an einem Geschäft eingeschlagen. Der Sachschaden beträgt zirka 2700 Euro.

Zeugenhinweise zu allen oben aufgelisteten Delikten nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381/916-0 entgegen. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare