Frust: Robert Stein aus Piratenpartei ausgetreten

+
Robert Stein

HAMM - Robert Stein, Landtagsabgeordneter aus Hamm, ist nach dem Austritt aus der Piraten-Landtagsfraktion jetzt auch aus der Piratenpartei ausgetreten.

Lesen Sie auch:

Rücktritt: Robert Stein geht bei Piraten von Bord

Piraten werfen Robert Stein Parteischädigung vor

Hintergrund dieses Schrittes sind die aktuellen Auseinandersetzungen in der Partei über die Verhöhnung von Opfern der Bombenangriffe auf Dresden während des Zweiten Weltkrieges. „Niemand distanziert sich. Niemand ruft zur Räson auf“, kommentiert der Parlamentarier die ausgebliebenen Reaktionen auf die aktuellen verbalen Entgleisungen, die besonders in sozialen Netzwerken ausgetauscht werden.

Bereits im September hatte Stein die Fraktion verlassen. Seit wenigen Wochen arbeitet der unabhängige Abgeordnete als Gast bei der CDU-Fraktion mit. - vor

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare