Alles was Sie wissen müssen

Landpartie auf Gut Kump 2021: Konzept steht, Tickets nur online

„Voller Leichtigkeit“: ein typisches Bild der Landpartie auf Gut Kump.
+
„Voller Leichtigkeit“: ein typisches Bild der Landpartie auf Gut Kump.

Es ist wieder Landpartie auf Gut Kump. Von Freitag, 25. Juni, bis Sonntag, 27. Juni, präsentieren sich gut 80 Künstler und Aussteller rund um das historische Herrenhaus. Alle Informationen zum Restart finden Sie hier.

Hamm - „Wir bieten alles, was schön ist und gut fürs Auge und fürs Herz“, sagt Anna-Lena Greber aus dem Organisationsteam. Für die elfte Auflage der Landpartie, die erste in Nordrhein-Westfalen nach der mehr als einjährigen Corona-Zwangspause, gibt es zwar Einschränkungen. Aber das Hygienekonzept erlaubt zeitgleich 2700 Besucher auf dem mehr als 40.000 Quadratmeter großen Gelände.
Alles, was Sie wissen müssen:

Eintritt

Tickets werden ausschließlich online auf www.landpartie-gut-kump.de angeboten. Sie kosten zwölf Euro pro Person, Kinder bis 14 Jahre sind frei. „Wenn die Tickets alle sind, sind sie alle“, sagt Hendrik Wilms-Schulze Kump, und: „Erfahrungsgemäß ist der Sonntag schnell ausverkauft, da kann ich allen nur raten, sich rechtzeitig Karten zu sichern.“ Tageskassen sind nicht eingeplant.

Alle Eintrittskarten für die 2020 abgesagte Landpartie sind übrigens noch gültig. „Da gilt unser Wort, dass die auch genutzt werden können. Das haben wir mit eingerechnet“, sagt Wilms-Schulze Kump.

Öffnungszeiten

Die Landpartie ist am Freitag und am Samstag von 10 bis 19 Uhr geöffnet, am Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Direkt am Veranstaltungsgelände befinden sich kostenlose Parkplätze. Angeleinte Hunde dürfen auf das Ausstellungsgelände mitgenommen werden.

Hygiene/Testpflicht

Für Besucher der Veranstaltung besteht keine Testpflicht. Im Freien herrscht auch keine Maskenpflicht. Ausnahmen: wenn der Mindestabstand (1,5 Meter) nicht eingehalten werden kann, in Innenräumen und auf Sanitäranlagen sowie in Warteschlangen oder in der Gastronomie bis zum Sitzplatz oder Verzehr.

„Alle Aussteller und Mitarbeiter tragen hingegen Masken, sind zweimal getestet oder aber geimpft und genesen“, sagt Wilms-Schulze Kump. Das Gut Kump selbst hat eine staatlich genehmigte Teststation. Zur Kontaktnachverfolgung sollen nach Möglichkeit die Luca-App oder die Corona-Warnapp genutzt werden. Es soll möglichst kontaktlos bezahlt werden. Alle Aussteller sind angehalten, EC-Zahlung zu ermöglichen.

Programm

„Wir haben ein genehmigtes Konzept erarbeitet, das die Sicherheit wahrt, aber auch zu voller Leichtigkeit einlädt“, sagt Hendrik Wilms-Schulze Kump. Innenräume werden nicht genutzt, die Künstlerinnen und Künstler sowie die Aussteller werden sich auf der weitläufigen Anlage in Pagodenzelten präsentieren. Hauptthemen werden Mode und Garten, Kunst und Kulinarik, Lifestyle, Schmuck, Kunst und Kunstmalerei sein. In den Park ist eine Künstlerwiese eingebettet. Es wird in diesem Jahr allerdings kein spezielles Kinderprogramm angeboten.

Motto

„Mehr Meer – endlich Landpartie“, so lautet das Motto für 2021. „Wir sind bekannt dafür, dass wir eher klotzen statt kleckern. Wir werden das Gelände entsprechend inszenieren und das Thema stark ausprägen – zum Beispiel mit Strandkörben, Strandhütten und Sandabschnitten“, sagt Anna-Lena Greber.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare