Alle Infos zur Baustellensituation

Bahnstrecke Hamm-Dortmund ab Samstag Problemfall

+
Schon Wochen vor dem Start der Arbeiten wurde in den Bahnhöfen (hier Hamm) darauif aufmerksam gemacht.

Hamm/Dortmund - Sommerzeit - Bauzeit. Wer in den Ferien mit der Bahn unterwegs ist, muss die Fahrpläne ab sofort genau studieren. Vor allem für die Strecke zwischen und Hamm und Dortmund. Hier sind Nah- und Fernverkehr betroffen.

Die Deutsche Bahn nutzt die Sommerferien auch in diesem Jahr zu umfangreichen Bauarbeiten an ihrem Schienennetz in NRW. Los geht es zumeist in der Nacht zu Samstag, 14. Juli. Die Bahnstrecke zwischen Dortmund und Hamm wird dann sogar bis zum 10. September gesperrt, weil auf dem 26 Kilometer langen Abschnitt nicht nur Schienen und Oberleitungen saniert werden.

Die Sperrung zwischen Dortmund und Hamm trifft Fern- und Regionalverkehr. Die Fernzüge werden auf Gütergleise umgeleitet. Die Fahrzeit nach Berlin zum Beispiel verlängert sich dadurch um rund 15 Minuten.

Im Regionalverkehr müssen sich Pendler umstellen, die normalerweise zwischen Dortmund und Hamm zusteigen: Die Linie des RE6 fällt auf der Strecke komplett aus. Die Linien RE1 und RE3 (Eurobahn) sowie der RE11 werden umgeleitet und halten nicht mehr überall. Dadurch ist etwa die Stadt Kamen komplett auf die eingesetzten Ersatzbusse angewiesen.

Beachten Sie dazu auch:

Aktuelle Infos Sperrung Hamm-Hamm (private Seite, Empfehlung)

Erfahrung Schienenersatzverkehr HAM-DO 2018 (Facebook-Gruppe für Betroffene)

Details Sperrung Dortmund-Hamm (Infos und Service der Bahn)

Fahrkarten können wegen Umleitung teurer werden

Weitere Arbeiten der Bahn in NRW:

Zugleich sollen fünf Bahnhöfe für den Rhein-Ruhr-Express (RRX) fit gemacht werden. Der RRX soll zum Fahrplanwechsel 2018/19 auf der Strecke rollen. Dafür müssen die Bahnsteige auf eine einheitliche Höhe und Länge ausgebaut werden.

Die Bahn investiert in diesem Jahr insgesamt 1,3 Milliarden Euro in die Modernisierung und den Ausbau ihrer Infrastruktur in Nordrhein-Westfalen. Davon sollen rund 600 Millionen Euro ins Schienennetz fließen und 190 Millionen Euro für die Modernisierung der Bahnhöfe ausgegeben werden.

Lesen Sie dazu auch:

Übersicht Bauarbeiten NRW (Infos und Service der Bahn)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare