Braunschweig im Zeichen von Otmar Alt

+
Auch der „Domspatz“ ist in Braunschweig zu sehen.

HAMM/BRAUNSCHWEIG -   Die niedersächsische Stadt Braunschweig steht demnächst ganz im Zeichen der Kunst von Otmar Alt: Nach dem Startschuss der „Farbwelten“, die im Rahmen der Braunschweiger Kulturnacht am Samstag, 15. September (15 Uhr, St. Martini-Kirche), gegeben wird, ist eine Vielzahl von Exponaten an diversen Ausstellungsorten bis zum 4. November zu sehen.

Zentrale Ausstellungsorte sind neben der Kirche das Amtsgericht sowie das Kultur- und Begegnungszentrum Jakob-Kemenate. Hinzu kommen zahlreiche dezentrale Stellen, an denen insgesamt rund 120 Werke zu sehen sind – darunter einige, die erstmals in der Öffentlichkeit gezeigt werden.

Mit dieser Hommage an den in Hamm lebenden Otmar Alt setzt die Jakob-Kemenate ihre Reihe über künstlerische Mehrfachbegabungen fort: So wurde 2010 Günter Grass gewürdigt, im vergangenen Jahr war es Hermann Hesse.

Bereits am 8. September findet ab 18 Uhr in der Kemenate eine Auktion von Grafiken, Büchern und Porzellan Otmar Alts zugunsten der Prüsse-Stiftung statt. Rund um das Ausstellungsprojekt wird ein umfangreiches Rahmenprogramm angeboten; dazu gehört auch Führungen mit Otmar Alt, die am 16. September um 11 und 14 Uhr beginnen. - san

www.jakobkemenate.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare