Till Hoheneder mit „Herzenswünsche“-Alternative

Krebs, Knop, Knebel, Zeigler, Puentez, Collins: Sie wecken die Waldbühne auf

Im Doppel mit Matze Knop will Markus Krebs seinen Fans auf der Waldbühne „Lachkrämpfe“ bereiten.
+
Ruhrpott-Schnauze: Im Doppel mit Matze Knop will Markus Krebs seinen Fans auf der Waldbühne „Lachkrämpfe“ bereiten.

Die Eventserie an der Waldbühne ist von sechs auf fünf Abende geschrumpft. Aber das Programm ist nicht weniger attraktiv: Am Start sind unter anderem Markus Krebs, Matze Knop, Till Hohenender, Herbert Knebel, Arnd Zeigler und David Puentez.

Hamm - Wie bereits angekündigt, wird die neue Hammer Eventagentur „Vibefactory“ die Waldbühne in Heessen aus dem Corona-bedingten Sommerschlaf holen. Zwischen dem 11. August und dem 11. September wird es vor jeweils bis zu 1000 Besuchern fünf Mal hochkarätiges Unterhaltungsprogramm geben. Jetzt wurde das konkrete Programm bekannt:

11. August: Markus Krebs, Matze Knop und Amjad. Der Abend mit den drei ebenso bekannten wie erfolgreichen Comedians steht unter dem Motto „100% Lachkrampf“.

13. August: Till Hoheneder, Herbert Knebel und andere. Die Veranstaltung ersetzt das wiederholt wegen Corona abgesagte „Herzenswünsche“-Benefizkonzert, glänzt aber mit einem vergleichbaren Programm: Neben den genannten Comedians wird die „Central Park Band“ Klassiker von Simon & Garfunkel covern, Hoheneder selbst rockt mit seiner Band „Slow Hand Allstars“. Ein guter Teil der Einnahmen geht an die Aktion „Hamm kann schwimmen“. Der Stadtsportbund organisiert Seepferdchen-Schwimmkurse für Kinder, da aufgrund der Corona-Pandemie viele Kinder seit über einem Jahr nicht schwimmen lernen konnten oder nicht in der Lage waren, ihre gerade erlernten Schwimm-Künste zu vertiefen.

Herbert Knebel kommt mit Till Hoheneder auf die Waldbühne.

Konzerte auch im Kurpark

Jeweils bis zu 960 Besucher können im August im Kurhausgarten Helge Schneider, die Kapelle Petra, Frieda Braun, Serdar Somuncu und die Reggae-Band Marleys‘s Ghost sehen.

1. September: Arnd Zeigler. Der Fußball-Comedian („Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“) präsentiert sein Liveprogramm „Traumfußball unter Flutlicht“. Der 55-Jährige ist nicht nur über seine Fernsehauftritte bekannt, er ist auch Stadionsprecher des SV Werder Bremen.

3. September: Still Collins. Die seit vielen Jahren etablierte Tribute-Band hat sich den vielen Hits von Genesis und Phil Collins verschrieben. Vielen Hammern ist sie unter anderem durch ihre Auftritte beim „Tanz in den Mai“ im Maxipark bekannt. Zwei Mal fiel diese Veranstaltung inzwischen der Corona-Situation zum Opfer.

„Still Collins“ wollen mit den Welthits von Genesis und Phil Collins begeistern.

11. September: David Puentez. Der Auftritt des DJ-Superstars und Musikproduzenten aus Heilbronn wird präsentiert von „Welcome to my Garden“. Für viele Fans der wiederholt ausgefallenen Partysause im Kurhausgarten dürfte dieser Abend ein willkommener Ersatz sein.

David Puentez gilt als einer der erfolgreichsten deuschen DJs.

Weckruf für die Waldbühne: Was Sie noch wissen sollten

Nach aktuellem Stand können von den vorhandenen 1700 überdachten Sitzplätzen der angemieteten Waldbühnentribüne bis zu 1000 besetzt werden. Den Besuchern versprechen die Veranstalter ein den dann aktuellen Vorgaben angepasstes durchdachtes Hygienekonzept; grundsätzlich sollen die „3G-Regeln“ (geimpft oder genesen oder getestet) gelten.

Alle Veranstaltungen werden um 20.30 Uhr beginnen, Einlass ist jeweils um 18.30 Uhr. Der Vorverkauf beginnt am Freitag um 18 Uhr: Die Tickets gibt es (nur) online über die Seite www.vibe-factory.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare