Aufhebung des Dienstvertrags

Chef des Marienhospitals scheidet überraschend aus

+
Matthias Kaufmann.

Hamm - Die Hammer Krankenhaus-Landschaft verliert eines ihrer bekanntesten Gesichter: Matthias Kaufmann, Geschäftsführer der St.-Johannes-Gesellschaft Dortmund und der Tochtergesellschaft St. Marien-Hospital Hamm, hat überraschend um die Aufhebung seines Dienstvertrages gebeten.

Einer Mitteilung vom Dienstag zufolge wird Kaufmann das Unternehmen bereits zum 10. Mai verlassen. "Herr Kaufmann möchte eine neue berufliche Herausforderung annehmen und hat deshalb um Aufhebung seines Dienstvertrages gebeten", heißt es in der Stellungnahme.

Kaufmann hatte die Stelle als Geschäftsführer in die St. Marien-Hospital Hamm gem. GmbH am 1. Januar 2012 angetreten und die Einrichtung bis Dezember 2014 gemeinsam mit dem damaligen Geschäftsführer der Trägergesellschaft Herrn Günther Nierhoff geführt. Im Januar 2015 stieg Kaufmann - mit dem Eintritt des Hauptgeschäftsführers Klaus Bathen - in die Konzerngeschäftsführung auf und verantwortete ebenfalls die Dortmunder Einrichtungen mit.

Luftbild des Marienhospitals in der Knappenstraße.

Zu Kaufmanns unternehmerischen Erfolgen für das Marienhospital zählt die Gründung des Gesundheitsverbundes Hamm, dessen Konzept und Umsetzung von Herrn Kaufmann strategisch geplant und vorangetrieben wurde. Ziel dieses innovativen Projektes zwischen dem Evangelischen Krankenhaus Hamm und dem Marienhospital war es, ohne gesellschaftsrechtliche Verbindung zwischen den Trägern, Doppelvorhaltungen von Fachabteilungen abzubauen und Kompetenzen zu bündeln. Dieses bundesweit einmalige überkonfessionelle Projekt wurde ab November 2015, nachdem auch das Bundeskartellamt seine Zustimmung gegeben hat, sukzessive umgesetzt.

Der Neubau eines Bettenhauses an der Knappenstraße in Hamm war ebenfalls durch Kaufmann initiiert. Die Erweiterung wurde erst durch die wirtschaftliche Konsolidierung der Marienhospital Hamm gGmbH möglich, zu der Kaufmann maßgeblich beigetragen hat.

Bis zu einer Neubesetzung wird das operative Geschäft von Christian Bieganski, ehemaliger Kaufmännischer Direktor im St. Marien-Hospital, übernommen. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare