Überblick und Updates zu Veranstaltungen

Corona: Was ist in Hamm abgesagt? Was verschoben? Was steht aus?

+

Zur Vermeidung der Weiterverbreitung des Coronavirus wurden und werden in Hamm immer noch Veranstaltung abgesagt, infrage gestellt oder verschoben. Wir sammeln hier für Sie möglichst viele Infos dazu. Helfen Sie uns, aktuell zu bleiben.

Hamm - Immer wenn neue konkrete Infos zu weiteren vom Coronavirus getroffenen Veranstaltungen oder Updates vorliegen, ergänzen wir sie unten in unserer Liste. Dabei können Sie helfen: Ein Event fehlt? Wichtige Infos fehlen? Dann mailen Sie uns das bitte an lokales-hamm@wa.de (Betreff: "Corona: Veranstaltungen auf WA.de"). Das Land NRW will noch einen weiter konkretisierenden Erlass vorlegen. Unsere aktuelle Übersicht bis Ende 2020:

ABGESAGT oder VERSCHOBEN:

Ines Anioli, 7. Mai (Maxipark): VERSCHOBEN auf 10. September

16. Hammer Kulturnacht, 8. Mai (Innenstadt): ABGESAGT

Epitaph, 9. Mai (Hoppegarden): VERSCHOBEN auf 12. September

SPD Kinder-Trödelmarkt, 9. Mai (Ökozentrum): ABGESAGT (nächster Termin 21. November)

Lisa Eckhart, 10. Mai (Maxipark): VERSCHOBEN auf 16. April 2021

Maxilauf, 16. Mai: ABGESAGT

Selbachparkfest, 16. Mai: ABGESAGT

Musik im Park, 17. Mai (Maxipark): ABGESAGT

Klangkosmos mit Niyireth Alacórn aus Kolumbien, 19. Mai (Lutherkirche): ABGESAGT

1. Hallenhammer (Mickie Krause u.a.), 20. Mai (Alfred-Fischer-Halle): VERSCHOBEN auf 10. April 2021

Tanzparty 70er, 80er "Eine Reise in die Jugend", 22. Mai (Alfred-Fischer-Halle): VERSCHOBEN auf 6. November 2020

Tanzparty "Back to the 90s", 23. Mai (Alfred-Fischer-Halle): VERSCHOBEN auf 7. November 2020

Waldbühne: "Der kleine Horrorladen", ab 23. Mai - VERSCHOBEN auf 2021

Jan Josef Liefers & Radio Dora, 24. Mai (Kurhaus): VERSCHOBEN auf 15. November (Tickets bleiben gültig, können aber auch zurückgegeben werden)

Waldbühne: "Rabatz im Zauberwald 2", ab 24. Mai - VERSCHOBEN auf 2021

Lisa Feller, 27. Mai (Maxipark): VERSCHOBEN auf 26. November

Bastian Bielendorfer, 30. Mai (Maxipark): VERSCHOBEN auf 17. Dezember

Kulturzeit im Kurpark – Sommerkonzerte im Musikpavillon, ab Ende Mai: ABGESAGT

Waldbühne: "Shrek - Das Musical", ab 1. Juni - VERSCHOBEN auf 2021

Hammer Summer, 6. Juni: ABGESAGT

Terraristika, 13. Juni: ABGESAGT

Mittelaltermarkt, 11.-14. Juni (Maxipark): ABGESAGT

Klangkosmos Weltmusik mit "Tamala", 16. Juni (Lutherkirche): ABGESAGT

KlassikSommer, ab Mitte Juni: ABGESAGT

Hindu-Tempelfest mit Festumzug, Ende Juni: ABGESAGT

Sommerspaß im Lutherviertel, ab 2. Juli: ABGESAGT

Hallohpark-Fest, 11. Juli: ABGESAGT

Schnacken & Schlemmen, 18. Juli (Innenstadt): ABGESAGT

Sattel-Fest, 19. Juli: ABGESAGT

Kurparkfest, 25. Juli: ABGESAGT

Kunst-Dünger, Juli: ABGESAGT

Welcome to my Garden, 1. August (Kurpark): VERSCHOBEN auf 2021

Flugplatzfest, 1./2. August: ABGESAGT

Sommernacht und Feuerwerk, 8. August (Maxipark): ABGESAGT

"La Storia" (vormals La Fete), 27.-29. August (Lutherviertel): ABGESAGT

Disco 44 – Tanzen und feiern mit WDR 4, 22. August (Maxipark): VERSCHOBEN auf 5. Dezember

ABGESAGT wurden auch alle Schützenfeste bis 31. August (das Schützenfest in der Nordenfeldmark wurde bereits auf Ende September verlegt, das Fest in Uentrop-Haaren auf Anfang September)

Mord am Hellweg, 19. September bis 14. November: VERSCHOBEN auf 18.10.-13.11.2021

Noch nicht konkret benannt:

Kapelle Somma, eigentlich 28. August (Kulturrevier Radbod)

Leere Stuhlreihen und verlassene Hallen und Plätze werden in der Stadt Hamm auch später im Jahr 2020 angesichts der Coronavirus-Welle eher die Regel als die Ausnahme sein.

Sicher PROBLEMATISCH nach August:

AOK-Firmenlauf, 3. September

Lippeparkfest und Radfest, 6. September

Giant Rooks, 8. September (Tourauftakt in Dortmund)

Stunikenmarkt, ab 22. September

Flic Flac, 24. September bis 4. Oktober (Platz an den Zentralhallen)

(Die Liste ist ohne Gewähr und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.)

Coronavirus in Hamm - weitere Infos:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare