Der Forsche

OB-Kandidat: Peter Kessler (parteilos)

+

Peter Kessler saß schon zwei mal im Rat, für die Republikaner und für die Bürgergemeinschaft Hamm. Jetzt tritt er bei der Oberbürgermeister-Wahl im September als parteiloser Kandidat an.

Wir haben alle Kandidaten gebeten, einen Fragebogen auszufüllen. Das ist das Ergebnis:

Zum vergrößern auf das Bildschirmsymbol am rechten Rand klicken.

Sollte die Grafik auf Ihrem Gerät nicht richtig angezeigt werden klicken Sie hier

Steckbrief

Name und Partei:

Peter Kessler. Parteilos.

Wahlkreis: 

Als Parteiloser trete ich zur Oberbürgermeisterwahl an, da die Bürger von der Politik der Parteien die Nase voll haben und ich als Parteiloser in erster Linie für die Hammer Bürger da sein möchte.

Geburtsdatum und -ort:

Geboren in Hamm am 17.06.1949 … also ein echter Hammer Junge, der die Stadt wie seine Westentasche kennt.

Beruf:

Pensionierter Postbeamter, Fitnesslehrer, Sporttrainer.

Als Fitnesslehrer habe ich vor über 20 Jahren mit der IHK-Dortmund die Initiative ergriffen und mich dafür eingesetzt, dass es in Deutschland überhaupt den Beruf des Fitnesskaufmanns gibt, mit mittlerweile zigtausenden Ausbildungsplätzen.

Schulabschluss:

Der Schulabschluss ist nicht entscheidend. Wichtig ist, was man aus seinem späteren Leben macht.

Familienstand:

Glücklich verheiratet und Vater von vier Kindern.

Waren Sie bislang in Fachausschüssen aktiv? Welche?

10 Jahre im Rat und 15 Jahre in Bezirksvertretungen, sowie in verschiedenen Ausschüssen tätig u.a. Wirtschaftsausschuss und Sportausschuss.

Welche drei Themen liegen Ihnen besonders am Herzen?

Das unsere schöne Stadt aus dem Dornröschenschlaf geweckt wird und nicht noch mehr als Städtchen mit Dorfcharakter, Shisha-Bars, Handyläden, Billigklamotten und Spielhallen zugepflastert wird.

Mehr Hilfsleistungen hier vor Ort für unsere armen Bürger, Rentner und Rentnerinnen die sich nicht trauen zum Sozialamt zu gehen, damit sie nicht mehr Flaschen sammeln im Mülleimer wühlen oder zur Tafel gehen müssen.

Weiterhin wünsche ich eine kostenlose Außenbestuhlung für Gaststätten und Restaurants. Somit hätten die Bürger eine lebendige Stadt, mehr Lebensqualität und das Stadtbild hätte gewonnen.

Wo sehen Sie in Hamm den größten Handlungsbedarf?

Die Stadt Hamm mit dem Oberbürgermeister an der Spitze haben die Straßen in den letzten Jahren derart verkommen lassen, dass die Autofahrer es mit Schäden an ihren Fahrzeugen zahlen. Radfahrer haben ebenfalls in Hamm viele Huckelpisten auf den Fahrradwegen zu bewältigen. Sauberkeit in der Stadt. Überall liegt Müll rum und Hamm verdreckt immer mehr.

Warum soll der Wähler Ihnen seine Stimme geben?

Ich kann Kompromisse eingehen, lasse mich aber nicht verbiegen……und… es reicht schon wenn die Wähler an der richtigen Stelle, nämlich an meiner, das Kreuz machen. Die Stimme dürfen sie behalten….lach. Weil ich für die Hammer Bürger da sein möchte und mir die Sorgen, Nöte, Ideen und Anregungen bezüglich unserer Stadt anhören würde.

Welche fünf Adjektive beschreiben Ihre Persönlichkeit am Besten?

hilfsbereit, aufmerksam, jugendlich, immer fröhlich, humorvoll und immer einen lustigen Spruch auf den Lippen.

Was machen Sie in Ihrer Freizeit?

Meine Freizeit verbringe ich mit Fitnesstraining, Fußball, Skat und als ehrenamtlicher Fußballjugendtrainer.

Wenn Sie für einen Tag jemand anders sein könnten – wer wären Sie?

Hermann Hesse, der ganz in meinem Sinne folgenden Spruch gesagt hat…Heute liegt die politische Vernunft nicht mehr dort, wo die politische Macht liegt.

Welches Schulfach war so gar nichts für Sie?

/

Wem möchten Sie mal so richtig die Meinung geigen?

Kanzlerin Merkel und Co. Warum sie seit Jahren das deutsche Volk mit einem Nasenring durch die Manege führt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare