Klima-Aktivisten in Hamm: Rund 50 Fahrradfahrer bei Fridays-for-Future-Demo dabei

Rund 50 Menschen waren bei der Fahrrad-Demo der „Fridays for Future“ Hamm.
+
Rund 50 Menschen waren bei der Fahrrad-Demo der „Fridays for Future“ Hamm.

Rund 50 Anhänger der „Fridays-for-Future“-Bewegung in Hamm haben am Freitag mit einer Fahrrad-Demo den Kampf für das Klima neu aufgenommen.

Hamm - Gewappnet mit Helmen, Bannern und Masken fuhren sie in Polizeibegleitung vom Hauptbahnhof durch die Innenstadt und besuchten die Parteibüros von CDU, SPD und Grünen. Ihr Ziel: Die Umsetzung der Beschlüsse des Pariser Klimaabkommens von 2015. Darin wurde versprochen, die globale Temperaturerhöhung bei 1,5 Grad Celsius zu stoppen.

Um die Politiker an ihr Versprechen zu erinnern, überreichten sie ihnen leere Kisten als Symbol für leere Versprechungen. „Wir wollen Taten sehen – und keine leeren Worte mehr“, sagt Sprecherin Anna-Lena Schrimpf. Die Demo war Teil des siebten internationalen Klimastreiks der „Fridays-for-Future“-Bewegung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare