Kirchspiel Märkischer Schützenverein

Marker planen Schützenfest als „Drive In“ - Kontaktloses Schießen?

Viele Hammer haben Sehnsucht nach „ihrem“ Schützenwesen.
+
Viele Hammer - natürlich auch die Marker Blaukittel - haben Sehnsucht nach „ihrem“ Schützenwesen. Wie hier im Jahr 2018 wird das Schießen aber frühestens 2022 wieder möglich sein. Die Idee für 2021 heißt „kontaktlos“.

Weil der große Trubel auch 2021 ausfallen wird, plant einer der großen Vereine in Hamm sein Schützenfest in diesem Jahr Corona-konform als „Drive In“. Womöglich sogar mit Schießen!

Hamm – „Spätestens als wir Anfang April die Corona-Allgemeinverfügung von der Stadt Hamm bekommen hatten, war uns klar, dass wir in diesem Jahr kein Schützenfest feiern werden“, verkündete Rüdiger Lange, Vorsitzender des Kirchspiel Märkischer Schützenvereins, das, was ohnehin allen längst klar war. „Die Absage war eine logische Konsequenz.“

Wehmut herrschte trotzdem, denn mit dieser Entscheidung fällt zum zweiten Mal in Folge das große Vereinsfest aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie aus. Doch es gab auch Positives zu vermelden: Als Ersatzveranstaltung für das große Fest soll es einen „Schützenfest Drive In“ für die Mitglieder geben – und zwar schon bald.

Vorgesehen für die außergewöhnliche Premiere ist ein Tag am dritten Juli-Wochenende. Den aktuellen Stand der Planungen stellte Lange jetzt vor.

Schützenfest in Hamm als Drive In: Kontaklos in Kontakt bleiben

Der „Schützenfest Drive In“ soll zwar auf dem selben Termin stattfinden, für den eigentlich das Schützenfest geplant war, jedoch in viel kleinerem Rahmen. „Wir wollen einfach den Kontakt zu den Mitgliedern erhalten. Und die Gesundheit steht bei uns im Mittelpunkt“, sagt Lange. Daher findet die ganze Veranstaltung auch kontaktlos statt.

Geplant ist, dass die Schützen im Auto einmal um die Schützenhalle fahren und an unterschiedlichen Stationen etwas geboten bekommen. Der Platz hierzu sei ausreichend und die Voraussetzungen, dass so verfahren werden könne, offenbar gut, hieß es aus dem Schützenvorstand.

Schützenfest in Hamm als Drive In: Schießen mit Überraschungseffekt

So stellen sich die Verantwortlichen unter anderem vor, dass es auch ein kurzes Gespräch mit dem Vorsitzenden geben soll und an einer anderen Station ein Schützenfestpaket für Zuhause entgegengenommen werden kann. Der Schützenplatz soll dazu mit Musik (von CD statt live) beschallt werden.

„Vielleicht gelingt es uns sogar, ein kontaktloses Schießen zu veranstalten“, so Sebastian Stindt. Wie das genau aussehen soll, will der Hauptmann des Vereins noch nicht verraten. Es soll eine Überraschung für die Teilnehmer sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare