1. wa.de
  2. Hamm

Keine Spur im Fall „Monika“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

HAMM ▪ „Aktenzeichen XY“ hat über den Fall berichtet, ebenso der „WDR-Kriminalreport“: Doch seit fast zwei Jahren ist die Suche nach dem Täter im Mordfall Monika ohne Ergebnis geblieben.

Die 32-jährige Ungarin, die am Straßenstrich an der Heessener Straße anschaffte, wurde vermutlich in der Nacht vom 5. auf den 6. Juni 2009 von einem Freier ermordet. Die Leiche der Frau wurde rund zwei Wochen später, am 18. Juni, von Spaziergängern in einem Gebüsch am Sachsenring entdeckt.

Ein halbes Jahr später wurden ihre Handtasche und ihre Jacke auf einer Außenfläche des Gartenbaubetriebs Kley gefunden. Einen konkreten Tatverdacht oder eine heiße Spur gibt es bis heute nicht.

Die Staatsanwaltschaft Dortmund hat die Ermittlungen zwar noch nicht abgeschlossen, ist aber auch weit entfernt von einem Durchbruch bei den Ermittlungen. „Es gibt immer aber wieder neue Ansätze, denen wir nachgehen“, sagt Staatsanwältin Barbara Cuntze und hofft weiter auf einen Treffer. ▪ fl

Auch interessant

Kommentare