Südring

Keine Maske bei Anti-Corona-Kundgebung: Anzeigen gegen selbsternannte „Querdenker“

Querdenker-Demo Hammer Innenstadt
+
Unter dem Namen „Querdenker“ kritisieren verschiedene Gruppen und Personen die Anti-Corona-Maßnahmen von Bund und Land.

Wegen Missachtung der Abstandsregeln und der Maskenpflicht hat die Polizei am Sonntag sieben Ordnungswidrigkeitsanzeigen gegen Teilnehmer an einer Anti-Corona-Kundgebung geschrieben.

Hamm – Rund 80 Personen hatten sich hierzu im Südring eingefunden. Fünf Gastredner und zwei Teilnehmer seien ohne Masken angetroffen worden und hätten auch kein Attest über eine Maskenbefreiung vorlegen können, erklärte die Polizei am Dienstag. Ihnen droht nun ein Bußgeld von jeweils 250 Euro. (Corona-Spezialressort für Hamm)

Bereits am Freitagnachmittag waren rund 30 selbsternannte „Querdenker“ in einem kleinen Demozug unterwegs, der sie durch die Innenstadt führte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare