Laden verschlossen

Kaufhofs letzter Tag: Frühzeitiges Aus für Filiale in Hamm

Kaufhof in Hamm hat seinen letzten Tag - und macht schon früher zu
+
Kaufhof hat seinen letzten Tag - und macht schon früher zu.

Nach der Insolvenz des Kaufhaus-Riesen Galeria Karstadt Kaufhof hat die Filiale in Hamm heute zu ihrem großen letzten „Shopping-Tag“ aufgerufen. Doch Kunden stehen bereits jetzt vor verschlossenen Türen.

Hamm - Wer ein letztes Mal im Kaufhof in der Hammer Fußgängerzone einkaufen wollte, stand bereits am Samstagmittag vor verschlossenen Türen. Das Kaufhaus hatte zu einem letzten großen Shoppingtag aufgerufen - aber bereits um 12 Uhr hing ein Mitarbeiter einen Zettel mit der Botschaft „Dieses Filiale ist geschlossen“ in die gläsernen Eingangstüren.

Ende Juli hatte der Konzern Galeria Karstadt Kaufhof angekündigt einen Großteil seiner Filialen schließen zu wollen - darunter auch den Kaufhof in Hamm. Den Mitarbeitern wurde bis zum 31. Oktober gekündigt, ebenso wurde der Mitvertrag für das große Gebäude aufgelöst. Die Plakate zur Schließung lagen schon lange im Keller, bevor die Galeria Karstadt Kaufhof GmbH den Mitarbeitern und der Stadt reinen Wein einschenkte. 

Monatelang hatten sich die Gewerkschaften für den Erhalt der 40 Arbeitsplätze in Hamm eingesetzt, jedoch ohne Erfolg. Am Samstag, 17. Oktober, sollte der Laden dann ein letztes Mal geöffnet sein. Ein ganzer Arbeitstag wurde es nicht.

Nach 48 Jahren ist jetzt Schluss mit Kaufhof in Hamm. Seit Wochen sind viele Regale bereits leer, zahlreiche Rabattaktionen zogen die Kunden zum großen Ausverkauf. Es ist das Ende einer Ära: Über Jahrzehnte war der Kaufhof eine feste Größe des gesellschaftlichen Lebens in der Innenstadt. Nicht nur durch sein Warenangebot, sondern auch durch publikumswirksame Aktionen und Veranstaltungen, an denen sich das Unternehmen beteiligte. Zuletzt wirkte das Kaufhaus in einer grundlegend veränderten Umgebung wie ein Dinosaurier, der sich gegen das Aussterben wehrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare