Kassiererin mit Pistole bedroht: Raubüberfall auf Penny-Markt

Hamm - Ein Unbekannter hat am Samstagmittag den Penny-Markt am Schwarzen Weg überfallen. Er bedrohte die Kassiererin mit einer schwarzen Pistole und konnte so Bargeld erbeuten.

Der Täter betrat den Discounter laut Polizei gegen 12.40 Uhr und ging sofort zur Kasse. Zunächst riss er einem  Kunden einen Geldschein aus der Hand. Anschließend griff er in die zwischenzeitlich geöffnete Kassenlade und entnahm hieraus ein Bündel Geldscheine.

Nach der Tat flüchtete der Mann mit einem schwarzen Herren-Trekkingbike mit Gepäckträger über die Roonstraße in Richtung Norden. Er fuhr mit einer Beute im niedrigen dreistelligen Bereich davon. Verletzt wurde niemand.

Polizei sucht mit Personenbeschreibung nach Täter

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Zwischen 25 und 30 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter groß. Er hat eine schlanke Figur und spricht akzentfrei Deutsch. Der Mann trug ein mehrfarbiges Dreiecktuch mit Ornamenten (Drachen und Schlangen) vor dem Mund, eine schwarze Sonnenbrille und schwarze Stoffhandschuhe. Über den Kopf hatte er eine schwarze Kapuze gezogen. Auffällig ist insbesondere ein Muttermal auf der linken Wange.

Zeugen können sich bei der Polizei melden unter der Rufnummer 02381/9160.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare