Neuer Präsident beim Festkomitee Hammer Karneval

+
Eckhard Schüler (6. von rechts) ist neuer Präsident des Festkomitees Hammer Karneval. Karl Heinz Kaspers (5. von links) wurde zum Ehrenpräsident ernannt.

Hamm - Eckhard Schüler von der KG Blaue Funken Hamm ist neuer Präsident des Festkomitees Hammer Karneval. Am Freitagabend wurde der 54-jährige bisherige Vizepräsident zum Nachfolger von Karl Heinz Kaspers einstimmig gewählt.

Damit steht der ehemalige Stadtprinz nun an der Spitze des Hammer Karneval. Als eine seiner ersten Amtshandlungen als Präsident überreichte er seinem Vorgänger die Ernennungsurkunde zum Ehrenpräsidenten, nachdem zuvor die Delegierten der angeschlossenen Vereine und Gesellschaften die Ernennung einstimmig beschlossen hatten.

Kaspers schied nach acht Jahren auf eigenen Wunsch aus dem Amt aus. "Er war das Aushängeschild für den Hammer Karneval", beschrieb ihn Schüler. Darüber hinaus erinnerte der neue Präsident daran, dass Kaspers Ideengeber für das Prinzenwiegen und die Prinzentaufe war. "Karl Heinz Kaspers war maßgeblich daran beteiligte, dass der Hammer Rosenmontagszug zu dem geworden ist, was er nun ist", so Schüler abschließend.

Bei den weiteren Wahlen wurde Sven Reisner als Nachfolger von Schüler nun neuer Vizepräsident. Auch er kommt aus der KG Blaue Funken. Ebenfalls neu im Amt ist Schriftführerin Steffi Wagner, die bisher Medienbeauftragte war. Ihr Nachfolger ist Pascal Chmielnicki. Neue Beisitzer sind Reiner Michau und Carsten Liebig. Wiedergewählt wurden Uwe Stomin (Geschäftsführer). Enrico Geiß (2. Schatzmeister) und Wilfried Reisner (Organisationsleiter).

Zu Beginn der Versammlung galt es über gleich mehrere Anträge zu entscheiden. So entschieden die Delegierten einstimmig, dass die KG Narrenzunft Rot-Gold Bergmann als neues Mitglied aufgenommen wird. Gleichzeitig wurde die KG Rot-Weiß Bockum-Hövel aufgrund mangelnder Beteiligung an den Veranstaltungen aus dem Festkomitee ausgeschlossen. 

Darüber hinaus wurde nach vorliegenden Anträgen beschlossen, dass auch Vizepräsidenten der angeschlossenen Vereine an Präsidiumssitzungen teilnehmen können, falls das von den Gesellschaften gewünscht ist. Der Antrag auf Verbot einer Doppelnutzung eines Veranstaltungsraums durch zwei Gesellschaften wurde von der KG Schwarz-Rot nach vorherige Diskussion zurückgezogen, da dieser Antrag nicht den Vorschriften der Satzung entspricht.

Im Verlauf der Versammlung wurde beschlossen, dass das Motto für den Rosenmontagszug 2019 "In Hamm ist der Teufel los" und für 2020 "Alle unter einer Kappe" lautet.

Der Karnevalsauftakt wird am 11. November gefeiert. Die Kinderprinzenproklamation ist bereits am 4. November und die Prinzenproklamation am 17. November. Am 16. Juni findet eine gemeinsame Schifffahrt statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare