16-jähriger Hammer starb in Norddinker

Radfahrer bei Unfall getötet - Autofahrer bleibt straffrei

+

Knapp ein Jahr nach dem tragischen Unfall in Norddinker, bei dem ein 16-jähriger Teenager aus Hamm ums Leben kam, steht fest, dass der beteiligte Autofahrer straffrei bleibt.

Hamm – Wie ein Sprecher des Amtsgerichts auf WA-Nachfrage erklärte, wurde das Verfahren gegen den 28-jährigen Mann aus Ahlen gegen Zahlung einer Geldauflage von 7200 Euro an die Familie eingestellt. Die Entscheidung wurde bereits am 4. Oktober getroffen; die Staatsanwaltschaft Dortmund hatte den Unfallfahrer wegen fahrlässiger Tötung angeklagt.

Am Abend des 30. November hatte der Ahlener auf der Soester Straße mit seinem am selben Tag gekauften Oberklasse-Mercedes CLS 350 den jugendlichen Radfahrer von hinten erwischt. Der 16-Jährige hatte nach links in einen Feldweg abbiegen wollen.

Der Unfall ereignete sich auf gerader und trockener Strecke. Straßenlaternen gibt es nicht. Erlaubt ist dort eine Geschwindigkeit von Tempo 100. Der 28-Jährige war nicht zu schnell unterwegs gewesen. Ebenso hatte er sich nicht durch ein Handy ablenken lassen.

Es gab keine Zeugen, die den Unfall beobachtet hatten.

Für den 16-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Er starb an der Unfallstelle.

Lesen Sie auch:

Dumm gelaufen: Unfallflüchtige verliert Kennzeichen

Räuber-Trio überfällt Spaziergänger - Haupttäter schlägt mit Brecheisen zu

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare