Joker statt Maske: So sieht die Graffitiwand in Werries jetzt aus

+
Das neue Uzey-Kunstwerk an der Ostwennemarstraße.

Eine farbenfrohe und fantasievolle Joker-Comicfigur statt Maskenmotive ziert jetzt die Graffiti-Wand in der Nähe des Maxiparks.

Hamm - Nachdem Künstler Kai Wohlgemuth zuletzt mit seinen coronabezogenen Graffiti in ganz Hamm Aufmerksamkeit erregte, überarbeitete er jetzt seine sogenannte „Überraschungswand“ an der Ostwennemarstraße in Werries mit einem Fantasiemotiv. Neben dem Joker ist auch sein Künstlername „Uzey“ zu sehen. Schön daran: Wohlgemuth erhält für seine „Überraschungswand“ immer sehr viel positive Resonanz, sodass sich viele Leute darauf freuen, wenn sie dort etwas Neues entdecken. Wir berichteten unter anderem hier darüber:

"Uzey ist doof": Künstler nimmt sich mit Simpson-Graffiti auf die Schippe

Eine Mauer für den großen Spaß: Graffiti-Kunst in Werries

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare