Jimmy Kelly kommt erneut nach Hamm

Jimmy Kelly geht wieder auf Tour: Mit dabei sind seine Frau Meike und Band.

HAMM - Der Sänger und Songwriter Jimmy Kelly, bekannt geworden als Mitglied der "Kelly Family", kommt erneut nach Hamm. Am Sonntag, den 20. Mai wird er mit seinem neuen Programm “Viva la Street” und einer neuen Band ab 19 Uhr im Helios Theater auftreten.

Nach dem riesigen Erfolg der „My Hometown“ Tour geht Jimmy Kelly, wieder gemeinsam mit seiner Frau Meike und seiner Band auf Tour durch Deutschland. Dabei werden sie mit handgemachter Musik begeistern und die Zuschauer durch einen Abend voller Chansons, amerikanischen Bluegrass, spanischer & irischer Folklore aber auch eigenen Songs von Jimmy Kelly führen.

Auf Jimmy Kellys Internetseite finden Sie alle weiteren Infos und Tourtermine.

“Viva La Street” - “Es lebe die Straße” hat Kelly seine Tour 2012 benannt. Und er muss es ja wissen: Nach unzähligen Erfolgen, ausverkauften Stadien und Millionen Plattenverkäufen führte es ihn 2007 wieder zurück auf die Straße. Dort, wo der Erfolg vor über 35 Jahren für die Kelly Family angefangen hatte, wagte Jimmy einen Neuanfang – dieses Mal allein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare