Wirtschaftlich stabiles Gewerbe

Corona und die Folgen: Bislang keine Pleitewelle in Hamm erkennbar

Automechaniker bei der Arbeit
+
Die richtigen Schrauben anziehen: Bislang gibt es keine Gewerbe-Pleitewelle in Hamm.

Folgt auf die dritte Infektionswelle nun die erste echte Pleitewelle? Anzeichen dafür gibt es wahrlich nicht.

Hamm – Seit einem Monat ist das Corona-bedingt ausgesetzte Insolvenzrecht wieder scharf gestellt. Kollateralschäden für die heimische Wirtschaft sind bislang aber noch nicht erkennbar geworden. Bei den Insolvenzbekanntmachungen aus Hamm dominierten auch im Mai eindeutig die Privatpleiten; Firmen und Betriebe aus Hamm tauchten nur mit Altverfahren auf.(News zum Coronavirus in Hamm)

Gewerbe in Hamm: Weniger Abmeldung als im ersten Halbjahr 2020

Wie die Stadtverwaltung zudem auf WA-Anfrage mitteilte, haben im vergangenen Jahr 1 241 Betriebe ihr Gewerbe abgemeldet. 803 Betriebe taten dies im ersten Halbjahr 2020. In diesem Jahr (1. Januar bis 28. Mai) gab es bislang 424 Gewerbeabmeldungen – also deutlich weniger als im Vorjahreszeitraum.

Mit 1 214 Abmeldungen in 2020 wurde zudem ein „normaler“ Wert erreicht. Im gesamten Jahr 2019 gab es in Hamm beispielsweise 1356 Gewerbeabmeldungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare