Impfen in Hamm: Von Corona Genesene sind später dran

Ein Patient erhält beim offiziellen Start der Corona-Impfungen in Arztpraxen in der Praxis von Dr. Carganico seine Impfung.
+
Kürzlich von Corona genesene Hammer müssen sich beim Impfen leider hinten anstellen. (Symbolbild)

Wichtig zu wissen: Wer erst kürzlich von einer Corona-Infektion genesen ist, wird in Hamm zunächst nicht geimpft.

Hamm - Wie Stadtsprecher Lukas Huster mitteilte, handele man in Hamm nach den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI): „Diese sagen aus, dass Corona-Erkrankte – abhängig von ihrer „eigentlichen“ Priorisierung – erst nach sechs Monaten nach Genesung geimpft werden sollen“, erklärt Huster. (News zum Coronavirus in Hamm)

In Hamm gibt es inzwischen mehr als 6500 Menschen, die eine Corona-Infektion überstanden haben. Mehr als 5000 von ihnen hatten sich erst in der zweiten Welle ab Oktober infiziert. 

Nach dem Aussetzen der Astrazeneca-Impfungen stellt sich in Hamm allerdings unabhängig von diesem Aspekt die Frage, wie es in diesem Bereich weiter geht.

Corona in Hamm - auch das interessiert Leser aktuell:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare