Mobiles Angebot bemerkenswert erfolgreich

Impfbus knackt 1000er-Marke und stellt Münster in den Schatten

Der Impfbus der Stadt Hamm fährt ungebremst starke Zahlen ein.
+
Der Impfbus der Stadt Hamm fährt ungebremst starke Zahlen ein.

Das mobile Impfzentrum der Stadt Hamm fährt ungebremst auf die 1000-Nutzer-Marke zu. Wie ungewöhnlich das ist, zeigt ein Blick nach Münster.

Hamm - In den ersten sechs Tagen haben sich im Impfbus der Stadt Hamm 894 Personen impfen lassen. Damit ist das Überschreiten der 1000er-Marke am heutigen Dienstag in Bockum-Hövel auf dem Marktplatz sehr wahrscheinlich. (News zum Coronavirus in Hamm)

Im Rathaus freut man sich über diese Zahlen umso mehr beim Blick nach Münster: In der deutlichen größeren Nachbarstadt im Norden wurden im vergleichbaren 7-Tage-Zeitraum insgesamt nur gut 400 Impfwillige erreicht. Der Rekord lag dort bei 117 Impfungen an einem Tag.

Dieser Wert wurde in Hamm bislang an jedem Tag überschritten. Besonders stark war der Andrang am Montag: Vor dem Eingang der Zentralhallen holten sich 177 Personen ihre Corona-Schutzspritze ab. Nach Angaben eines Stadtsprechers entschieden sich vohn ihnen 112 für den Biontech-Impfstoff - davon waren 51 Zweitimpfungen - und 65 sich für die Einmaldosis von Johnson&Johnson. 

Impfbus in Hamm: die weiteren Standorte

Zwischen 9 bis 18 Uhr können Impfwillige ohne Termin zum Hammer Impfbus kommen. Zwei weitere Standorte wurden bereits bekannt:

  • Mittwoch, 28. Juli: Aldi, Kamener Straße 148 (Zweitimpfungstermin 25. August)
  • Donnerstag, 29. Juli: Allee-Center, Ausgang zu Tedi/Bahnhof (Zweitimpfungstermin 26. August)

Mit großer Wahrscheinlichkeit werden weitere Standorte dazu kommen. Auch im Impfzentrum an der Friedensschule können sich Interessierte weiterhin ohne Termin impfen lassen. Möglich ist das täglich zwischen 14 und 18.30 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare