Wiescherhöfen hat endlich wieder einen Friseursalon vor Ort

Im neuen Haaratelier Ghislaine arbeitet ein eingespieltes Team

Kirsten Künzel, Lisa-Marie-Luise-Ghislaine Crappe, Lydia Kasper (von links)
+
Kirsten Künzel, Lisa-Marie-Luise-Ghislaine Crappe, Lydia Kasper (von links)

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Solch ein großes Ereignis ist die Eröffnung des Haarateliers „Ghislaine“ in Wiescherhöfen. Musste das Wiescherhöfener Dorf in den letzten Jahren auf einen ortsansässigen Friseursalon verzichten, so können sich die Wiescherhöfener nun über die Eröffnung freuen.

Ebenso freut sich Lisa-Marie Louise Ghislaine Crappe auf die Eröffnung ihres Geschäftes. Nach einer umfangreichen Renovierungs- und Modernisierungsphase ist es endlich soweit: Das Haaratelier „Ghislaine“, benannt nach der Inhaberin, öffnet am kommenden Dienstag seine Pforten an der Wiescherhöfener Straße 68.

Für die gebürtige Pelkumerin, die am Kobbenskamp aufgewachsen ist, ist dies quasi ein beruflicher Schritt zurück in die alte Heimat. Nach 13-jähriger Tätigkeit bei Haarmoden Lutterbeck im Hammer Westen, war es der Zufall, der ihr zu dem Friseursalon verhalft. „Ich wollte schon immer Friseurin werden und einen eigenen Salon führen“, berichtet Lisa-Marie Crappe. „Wie der Zufall es wollte, führ ich zufällig die Wiescherhöfener Straße entlang und habe das zu vermietende Ladenlokal gesehen.“ Kurzum rief die Friseurmeisterin den Vermieter an und regelte die geschäftlichen Dinge umgehend.

Haaratelier Ghislaine

Was nach der Unterzeichnung des Mietvertrages folgte, war die Modernisierung und Renovierung der 50 Quadratmeter großen Gewerbefläche, die bereits über ein Jahr leer stand. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Vier moderne und überaus bequeme Bedienplätze, ein separater Waschplatz und ein gemütlicher Wartebereich sind entstanden und laden die Kunden zum - sich verwöhnen lassen - ein.

Aufbauen kann Lisa-Marie Crappe auf ein erfahrenes und eingespieltes Team. Mit Kirsten Künzel und Lydia Kasper stehen ihr zwei Mitarbeiterinnen zur Seite, mit denen sie in den vergangenen Jahren bereits bei Haarmoden Lutterbeck zusammen gearbeitet hat. „Ich weiß, dass ich mich auf Lydia und Kirsten jederzeit verlassen kann. Uns verbindet mehr, als nur die professionelle Zusammenarbeit der vergangenen Jahre.“

Haaratelier Ghislaine

Das Angebot von „Ghislaine Haaratelier“ richtet sich an die ganze Familie. „Wir bieten unseren Kunden natürlich die komplette Bandbreite unseres Berufsfeldes an“, beschreibt die Friseurmeisterin kurz und knapp den Umfang ihrer Dienstleistungen. Neben Waschen, Schneiden und Föhnen sind die Haarprofis auf Haarverlängerungen, moderne kurz- und langfristige Haarumformungen und verschiedene Färbetechniken wie beispielsweise Balayage, Baby-Lights und Foliensträhnen spezialisiert. Dabei verwendet das Team ausschließlich hochwertige Produkte der Firmen Goldwell, Olaplex und Selective. Zusätzlich verfügen die Spezialistinnen auch eine überdurchschnittlich hohe Kompetenz, wenn um das Thema Make-Up geht.

Ein weiterer Schwerpunkt des Trios liegt in der Vorbereitung von Festlichkeiten. Ganz gleich ob Hochzeit, Abi-Ball oder Abschlussball. Eigens hierfür bietet das Atelier ein Paket an, das neben der festlichen Frisur auch das passende Make-Up und eine dekorative und pflegende Maniküre beinhaltet.

Ein besonderer Service des Haarateliers ist der Fahrdienst für die Kunden. „In einem Umkreis von 15 Kilometern holen wir unsere Kunden auch gerne ab und bringen sie im Anschluss auch wieder nach Hause.“

„Ich freue mich sehr darauf viele bekannte und natürlich auch neue Gesichter in unserem Atelier begrüßen zu dürfen und freue mich zudem sehr auf die Zeit, die vor uns liegt“ sagt Lisa-Marie Crappe abschließend.       

Kontaktdaten:

Ghislaine Das Haaratelier, Lisa-Marie Crappe,

Wiescherhöfener Str. 68, 59077 Hamm,

Tel.: 0178-3928951 | ghislaine-haaratelier.de

Öffnungszeiten: Montag: Ruhetag, Dienstag-Freitag: 9-18 Uhr, Samstag: 8-14 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.