1. wa.de
  2. Hamm

Illegales Glücksspiel in Hamm im Visier: Zahlreiche Geräte einkassiert

Erstellt:

Von: Markus Hanneken

Kommentare

Auch hier auf der Ahlener Straße in Heessen waren unter anderem Mitarbeiter des KOD und der Polizei im Einsatz.
Auch hier auf der Ahlener Straße in Heessen waren unter anderem Mitarbeiter des KOD und der Polizei im Einsatz. © Scharapow

Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie wurden in Hamm eine Reihe von Glücksspiel-Anbietern auf Legalität überprüft. Mitarbeiter von fünf Ämtern waren beteiligt. Sie kassierten zahlreiche verdächtige Geräte ein.

Hamm - Unter Leitung der Gewerbeabteilung des Ordnungsamtes haben am Mittwoch 19 Einsatzkräfte der Polizei, des Finanzamts, des Amtes für Finanzen und Steuern, des Ordnungsamts und des Kommunalen Ordnungsdiensts (KOD) stadtweit zwei Spielhallen und sechs Gaststätten auf die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften kontrolliert. In allen Fällen lag der Verdacht des illegalen Glücksspiels zugrunde.

Bei der konzertierten Aktion wurden nach Angaben von Stadtsprecher Tobias Köbberling insgesamt 13 illegale Spielgeräte, ein illegaler Wettautomat und ein Zigarettenautomat vorläufig sichergestellt. Sowohl die Betreiber der Gaststätten als auch Automatenaufsteller müssen wegen „Verstößen gegen das Glücksspielrecht“ mit Bußgeldverfahren sowie unterschiedlichen Strafanzeigen rechnen.

In einem der 13 illegalen Spielgeräte sei während des Einsatzes ein unversteuerter Umsatz im sechsstelligen Bereich ermittelt worden. Diese Straftat wird nun vom Finanzamt weiterverfolgt.

Illegales Glücksspiel in Hamm: Weitere Aktionen zu erwarten

Als sei das alles noch nicht genug, wurden außerdem Verstöße gegen Pfandrecht-Regelungen festgestellt sowie in einer der Gaststätten fast 100 Stangen unverzollte Zigaretten sichergestellt.

Laut Stadtsprecher Tobias Köbberling handelte es sich bei der Aktion am Mittwoch um „eine standardisierte Maßnahme, die (...) künftig in unregelmäßigen Abständen erneut im Hammer Stadtgebiet durchgeführt wird“.

Auch interessant

Kommentare