„Islandfeuer“ neu in Hamm

Hofladen mit Spezialitäten aus Island und Griechenland

Erzina Brennecke und Markus Haller im Hofladen
+
Glückwunsch: Bezirksbürgermeisterin Erzina Brennecke gratulierte Markus Haller zur Eröffnung seines Hofladens in Frielick.

Seit etwa vier Jahren bewirtschaften sie den Hof in Frielick hinter dem Truppenübungsgelände. „Islandfeuer“ hat Rebecca Veith ihre integrative Lerntherapie beziehungsweise ihre pferdegestützte Therapie mit Islandpferden genannt. Und „Islandfeuer“ heißt entsprechend der neue Hofladen.

Heessen - Etwas abseits, kurz vor der Grenze nach Ahlen – die genaue Adresse lautet Frielick 4 – haben Markus Haller und Rebecca Veith auf ihrem Hof ein kleines, aber feines Geschäft eröffnet. „Wir haben eigene Produkte im Angebot, haben uns aber vor allem von der Liebe zu Griechenland und Island inspirieren lassen“, umreißt Markus Halle grob die Angebotspalette und sagt: „Wir stehen noch am Anfang mit unseren Ideen.“

Was gibt es dort? Da ist zum Beispiel der hochwertige Floki-Whisky – in unterschiedlichen Sorten und Altersklassen. Oder das isländische Lamm von Vikingyr, einer Rasse, die seit 1000 Jahren nicht mit anderen Schafsrassen gekreuzt wurde. „Ein wirklich ganz besonderes Fleisch, das wir als ganze Lämmer angeliefert bekommen“, sagt Haller. Ergänzt wird die „Abteilung Island“ durch verschiedene Biersorten und Gin. Auf die Idee, diese Produkte anzubieten, kamen die beiden übrigens bei der Weltmeisterschaft der Islandpferdereiter, bei der sie das Lammfleisch erstmals probierten.

Aber auch die „Abteilung Griechenland“ hat einige Besonderheiten zu bieten. So kommen die Olivenprodukte, die das Paar auf ihren Griechenlandurlauben entdeckt hat, von der Südspitze des Peleponnes – eben Oliven und Olivenöl. Dazu gibt es Teesorten wie griechischen Bergtee oder Cistus-Wildkräutertee sowie Kräuter.

Als erstes eigenes Produkt wird zurzeit Apfelsaft angeboten. „Doch wir wollen dieses Angebot schon bald zumindest noch durch Gemüse und Eier ergänzen“, sagt Haller. Er wolle diesen Geschäftszweig langsam und nicht im großen Stil entwickeln. Als ideale Kundschaft stellt er sich vor allem Radfahrer oder Spaziergänger vor, die sich den Hof eventuell als Ziel vornehmen. Denn auch Sitzen und in die Landschaft schauen kann dort wirklich prima. Ein offizielle Eröffnung mit einem Musikkonzert soll demnächst noch folgen. Und wer nach Öffnungszeiten fragt, erhält zur Antwort: „Es ist eigentlich immer jemand auf dem Hof. Am besten ist es, kurz vorher anzurufen, damit wir uns auf den Besuch einstellen können“, sagt Markus Haller.

Kontakt:
Telefon: 4 39 41 52
www.islandfeuer.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare