Kein Public Viewing in Hamm? Sportverein plant EM-Dorf

+
Sven Pahnreck, Trainer des SVF Herringen, will den Hammer "Fußballfans eine Anlaufstelle bieten“.

In Hamm wird es zur Fußball-Europameisterschaft im Sommer kein großes Public Viewing auf öffentlichen Plätzen geben. Das will der SVF Herringen so nicht stehen lassen.

Hamm – Der Herringer Sportverein will eine Möglichkeit für Fans und Fußballbegeisterte schaffen, trotz der öffentlichen Absage an Public-Viewing-Angebote gemeinsam mit der deutschen Nationalmannschaft bei der EM 2020 mitzufiebern. SVF-Trainer Sven Pahnreck hat WA.de erklärt, was Besucher des EM-Dorfes an der Schachtstraße erwartet.

Was muss man sich unter dem Begriff EM-Dorf vorstellen?

Sven Pahnreck: Wir sind noch in der groben Planung, es soll aber eine gemütliche Anlaufstelle für alle Herringer und Hammer werden, die nicht alleine zuhause die Spiele der Europameisterschaft verfolgen wollen. Die Spiele, die um 15 Uhr gezeigt werden, können wir noch nicht übertragen. Alle anderen – die um 17 Uhr und um 21 Uhr ausgetragenen Partien – wollen wir auf dem Fernseher und der Leinwand bei uns am Vereinsheim zeigen. Wir finden es etwas schade, dass in Hamm nichts großes auf die Beine gestellt wird und wollen jetzt unseren Beitrag leisten.

Was wird neben der Fußball-Übertragung noch geboten?

Pahnreck: Wir haben ein paar kleinere Aktionen geplant. Dazu kommt ein Elfmeter-Turnier mit 32 Teams. Dafür können sich Freunde und Mannschaften anmelden und vom Punkt aus ermitteln, wer die stärksten Nerven hat. Wir wollen eine Anlaufstelle für Kinder, Familien und Freundesgruppen bieten. Jeder ist willkommen. Der Eintritt wird frei sein und wir versuchen auch, die Getränkepreise möglichst gering zu halten.

Was passiert, wenn die deutsche Nationalelf wie bei der WM zuletzt in der Vorrunde ausscheidet?

Pahnreck: Die Atmosphäre steht und fällt natürlich mit dem Abschneiden der deutschen Mannschaft. Deshalb hoffen wir natürlich – auch als Fans – dass sie so weit wie möglich kommt. Ich glaube aber auch, dass Fußballbegeisterte jeder Partie etwas abgewinnen können. Es macht ja auch Spaß, anderen großen Fußballnationen wie Frankreich oder Spanien zuzuschauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare