Restaurant Plaka in Herringen

Ruhe nach Bombendrohung: "Als wäre nichts gewesen"

+

Herringen - Nach der Bombendrohung ist im griechischen Restaurant Plaka an der Lünener Straße wieder Normalität eingekehrt.

„Alles läuft wieder ganz normal“, erklärte Stilianos Tsokris im WA-Gespräch und fügte hinzu: „So, als wäre nie etwas gewesen.“ Auch von den Kunden sei es am Wochenende „ganz normal“ wieder angenommen worden.

Dabei war das, was sich ab dem späten Freitagnachmittag bis in die Nacht hinein rund um das Restaurant abgespielt hatte, alles andere als alltäglich.

Bombendrohung gegen Restaurant Plaka in Herringen

Nachdem ein anonymer Anrufer mit ausländischem Akzent sich im Callcenter des WA mit den Worten „Heute Abend geht im Restaurant Plaka eine Bombe hoch“ gemeldet hatte, leitete die Polizei sofort Maßnahmen ein. Unter anderem kamen Sprengstoffspürhunde zum Einsatz.

Erst gegen 22.45 Uhr stand fest, dass hinter dem Droh-Szenario ein übler Scherz steckte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare