Am Montagabend

Randalierer tritt nach Polizisten - sein Widerstand bringt ihm wenig

+
Die Polizei überwältigte den Mann.

Herringen - Ein 21-Jähriger griff am Montagabend auf der Herringer Heide Polizeibeamte an, die einen Platzverweis gegen den Randalierer durchsetzen wollten.

Gegen 21.05 Uhr war die Polizei zu einem Kiosk gerufen worden, nachdem der in Hamm wohnende Unruhestifter dort erneut für Krawall gesorgt hatte. 

Da er sich weigerte, den polizeilichen Aufforderungen Folge zu leisten, sollte der Mann zur Verhinderung weiterer Straftaten festgenommen und ins Polizeigewahrsam gebracht werden. 

"Hiergegen sperrte sich der Krawallmacher und trat in Richtung der Beamten. Diese blieben unverletzt", schilderte die Polizei.

Am Ende nützte ihm das wenig und der Abend endete für den jungen Mann in der Gewahrsamszelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare