Jahns ist zurück, Kik ist neu

Ab Donnerstag frischer Wind im Herringer Lippe-Carrée

+
Bestens vorbereitet auf die Wiedereröffnung sind Geschäftsführerin Anna Brenschede-Jahns und Marktleiter Paul Nitsche.

Herringen - Im Herringer Einzelhandel gibt’s ab Donnerstag viel Neues zu entdecken: Als erster von zwei neuen Fachmärkten im Lippe-Carrée eröffnet der Textildiscounter Kik eine Filiale. Zudem feiert der Rewe-Markt Jahns Wiedereröffnung.

Mit der Wiedereröffnung endet auch eine Ära: Hans-Jürgen Jahns, Sohn von Firmengründer Friedhelm Jahns senior und seit mehr als 30 Jahren in der Geschäftsführung, zieht sich aus dem operativen Tagesgeschäft zurück und übergibt den Staffelstab an seine Tochter Anna Brenschede-Jahns, die den 1961 eröffneten Supermarkt somit in dritter Generation weiterführen wird. Unterstützt wird sie dabei von Marktleiter Paul Nitsche.

„Der Umbau des Marktes steht auch für den Generationswechsel“, sagt Anna Brenschede-Jahns. Erfolgt seien er und die damit einhergehende Modernisierung nach den Vorstellungen der jungen Generation, so die Rewe-Kauffrau, die viel Wert unter anderem auf Regionalität und Nachhaltigkeit legt.

Vieles bei Jahns kaum wiederzuerkennen

Ob Decke, Boden, Warenpräsentation oder eine größere Bedientheke: Alles im SB-Markt Jahns ist neu und „kaum wiederzuerkennen“. Zudem freut sich Anna Brenschede-Jahns über 200 Quadratmeter mehr Verkaufsfläche und eine Erweiterung des Sortiments auf rund 21.000 Artikel. Im Laufe des Jahres wolle man dann auch noch die Außenfassade erneuern, so Hans-Jürgen Jahns.

Parkplatzkontrollen im Lippe-Carrée

Die Erweiterung um 200 Quadratmeter wurde durch den Auszug der Filiale von Ernsting’s Familiy möglich. Deren bisherige Fläche wurde dem SB-Markt hinzugefügt. In der Vorkassenzone bleiben somit eine Bäckerei, eine Lottostelle sowie eine Postfiliale. „Auch sie wurden alle modernisiert“, sagt Anna Brenschede-Jahns.

BVB-Maskottchen Emma ist Stargast

Emma kommt nach Herringen!

Sie und ihr 65-köpfiges Team freuen sich schon auf die Wiedereröffnung am Donnerstagmorgen. Es wird verschiedene Angebote und Aktionen wie ein Glücksrad oder von 15 bis 16 Uhr den Besuch von BVB-Biene „Emma“ geben. Zudem wird das 20-jährige Bestehen der Poststelle gefeiert, die ebenfalls von der Familie Jahns geführt wird.

Auch südlich der Dortmunder Straße dürfte am Donnerstag einiges los sein. Die neue Kik-Filiale befindet sich auf dem Denninghaus-Gelände. Nach Angaben des Unternehmens mit Sitz in Bönen wird das Sortiment auf einer Fläche von 630 Quadratmetern angeboten. „In der Filiale werden wir elf Mitarbeiter beschäftigen, die am Eröffnungstag die Kunden mit Popcorn, Sekt und einem Glücksrad begrüßen möchten“, so eine Unternehmenssprecherin. Zudem werde es einige besondere Eröffnungsangebote geben.

Die dm-Filiale soll umgebaut werden.

Nebenan wird dann demnächst auch noch eine Filiale der Drogeriemarktkette dm eröffnen. Wann dies sein wird, konnte Bauherr Tim Fickermann aber noch nicht sagen. Man werde den Rohbau im Laufe des Februars an dm übergeben, so Fickermann auf Anfrage. Nach dem Umzug ins neue Fachmarktzentrum werde die bisherige, kleinere dm-Filiale auf der gegenüberliegenden Seite umgebaut. Dort werden dann Filialen der Bekleidungsgeschäfte NKD und Ernsting’s Family einziehen.

Bisher befand sich die Filiale von Ernsting’s Family im SB-Markt Jahns. Im Zuge des Umbaus wurde sie aber überplant, sodass das Unternehmen in den kommenden Monaten bis zur Wiedereröffnung an anderer Stelle im Lippe-Carrée nicht im Stadtbezirk Herringen vertreten sein wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare