An Getränkemarkt

Lauerliegen lohnt sich: Zwei Zeugen erwischen durstige Cola-Diebe auf frischer Tat

+
Symbolbild.

Dieses Mal war einmal zu viel: Zum wiederholten Mal sind Diebe auf das Gelände eines Getränkemarktes an der Fritz-Husemann-Straße eingestiegen. Aufmerksame Zeugen stellten sie.

Herringen - Der Vorfall, den die Hammer Polizei jetzt publik machte, ereignete sich bereits am zurückliegenden Freitag gegen 1.30 Uhr. Demnach schnitten die offenbar sehr durstigen Langfinger ein Loch in einen Gitterstabzaun.  Der Zaun umgibt ein Areal, auf dem sich unter anderem ein Supermarkt und ein Getränkemarkt befinden.

Dann versuchten zwei Männer durch das Loch sechs Getränkekisten zu entwenden. Womit sie nicht gerechnet hatten: Zeugen beobachteten den Diebstahl aus dem Büro des angrenzenden Supermarktes.

Zeugen teilen sich auf

Um die Diebe zu stellen gingen die Zeugen planvoll vor, berichtet die Polizei. Sie teilten sich auf. Ein 63-Jähriger aus Hamm beobachtete zunächst einen der beiden Cola-Dieb dabei, wie er Kisten zum Loch im Zaun trug. Als der Zeuge schließlich nach draußen wollte, schreckte der Bewegungsmelder den Tatverdächtigen auf. Dieser ergriff die Flucht über eine Getränkepallette und einen Zaun.

Mehr Glück hatte ein 61-Jähriger aus Hamm bei seiner Ganoven-Jagd. Er verständigte die Polizei und stieg anschließend ins Auto, um die Tatverdächtigen zu verfolgen. Tatsächlich gelang es dem Zeugen, einen der Männer zu stellen. Dieser hatte gerade zwei Kisten Cola aus dem Loch entgegen genommen.

Zweiter Dieb wird noch gesucht

Der 33-Jährige aus Hamm wurde von der Polizei mit auf die Wache genommen. Er hatte zudem ein gestohlen gemeldetes Fahrrad dabei. Das Fahrrad wurde sichergestellt. Die Getränkekisten verblieben vor Ort. Am Zaun des Geländes entstand ein Sachschaden von 500 Euro.

Der Komplize des 33-Jährigen wird noch gesucht. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 916-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare