"Heimspiel"-Konzert der Giant Rooks ausverkauft

Immer höher, immer weiter: die Giant Rooks aus Hamm sind europaweit angesagt.
+
Immer höher, immer weiter: die Giant Rooks aus Hamm sind europaweit angesagt.

Das Quasi-Heimspiel der Giant Rooks zum Auftakt der "Rookery"-Tour ist ausverkauft. Damit steht es das bisher größte Hallenkonzert der Hammer Band bevor.

Wer für ein Last-Minuten-Weihnachtsgeschenk auf das Konzert der Band in der Warsteiner Music Hall gesetzt hat, macht aktuell große Augen: Alle 3600 Tickets für den Aufritt in Dortmund sind verkauft. Es ist das von der Heimatstadt Hamm aus nahegelegenste Konzert der anstehenden Tournee 2020. (Die Warsteiner Music Hall trug bis Frühjahr 2018 den Namen Phoenixhalle.)

Für die anderen Auftritte der schon jetzt ausgeweiteten Rookery-Tour - mit Daten unter anderem in Köln und Hannover - gibt es noch Eintrittskarten. Fast überall ist die Hallenkapazität mit der in Dortmund vergleichbar.

Erstes Album steht an

Aktuell ist das Quintett aus Hamm mit der Produktion des ersten kompletten Albums befasst. Ob dieses zum Tourstart verfügbar sein wird, ist noch unklar. Sicher dürfte indes sein, dass bei den Auftritten ab April schon jede Menge neue Songs zu hören sein werden.

Die Giant Rooks hatten unlängst überraschend eine 1Live-Krone erhalten und waren in einem Tatort gefeatured worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare