Unfall in Heessen

Mit voller Wucht in parkendes Auto: Fahrer betrunken?

+
Unfall Ennigerweg Hamm-Heessen: Auto kracht in parkenden Mercedes

Hoher Sachschaden bei Unfall in Heessen: Ein 24-jähriger Autofahrer war mit seinem Wagen in einen parkenden Mercedes geprallt. 

Heessen - Der junge Fahrer war nach Polizeiangaben in der Nacht zum Sonntag gegen 2.15 Uhr von der Vogelstraße kommend auf dem Ennigerweg unterwegs, als er etwa in Höhe der Hausnummer 6 von der Fahrbahn abkam und gegen den parkenden Mercedes prallte. 

Der Twingo des jungen Mannes wurde durch die Wucht des Aufpralls zurück auf die Fahrbahn geschleudert und blieb quer darauf stehen. 

Der Fahrer wurde nicht verletzt, bei Eintreffen der Feuerwehr hatte er sein Auto bereits verlassen und wurde von Ersthelfern betreut. Der Rettungsdienst übernahm, brachte ihn später zur Untersuchung in ein Krankenhaus. 

Unfall in Heessen: Blutprobe veranlasst

Weil der Verdacht bestand, dass der 24-Jährige betrunken sein könnte, veranlasste die Polizei eine Blutprobe, stellte den Führerschein sicher und leitete ein Strafverfahren ein. 

An beiden Pkw entstand erheblicher Sachschaden, die Polizei rechnet mit etwa 25.000 Euro. Der Renault Twingo musste von der Unfallstelle geschleppt werden.

Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher, sicherte die Straße, klemmte die Batterie ab und fegte Autoteile zusammen.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare