Polizei Hamm sucht Zeugen

Überholmanöver geht schief: Audifahrer drängt Auto von Straße ab und flüchtet

+
Symbolbild.

Hamm - Erst überholen wollen und dann einfach flüchten: Ein Audifahrer hat sich am Montagabend beim Überholen verschätzt. Den Schaden hat jetzt ein anderer.

Wie die Hammer Polizei berichtet ereignete sich der Vorfall am Montagabend gegen 22.45 Uhr auf dem Sachsenring in Höhe des Obi-Baumarktes.

Ein Audifahrer hatte demnach seinen Überholvorgang zu knapp bemessen und musste verkehrsbedingt vorzeitig wieder einscheren, ihm kamen andere Fahrzeuge entgegen. Ein 56-jähriger Mercedesfahrer aus Hamm - der zuvor überholt worden war - war deshalb gezwungen, in Richtung des Fahrbahnrands nach rechts ausweichen. Er kam dabei von der Straße ab. Der Daimler kollidierte kurz darauf auch noch mit einer Straßenlaterne.

13.000 Euro Sachschaden

Beide Autofahrer befuhren zuvor den Sachsenring in Fahrtrichtung Sachsenweg und hatten gerade den dortigen Kreisverkehr passiert.

Der entstandene Gesamtsachschaden wird von der Polizei auf etwa 13.000 Euro geschätzt. Die gesuchte Audi-Limousine hatte die Farbe blau oder schwarz.

Hinweise auf den Verursache nimmt die Polizei Hamm unter der Rufnummer 916 - 0 entgegen.

Missglücktes Überholen: Pferdeanhänger, Motorrad, Schwerverletzte

Immer wieder kommt es bei Überholmanövern zu Unfällen, weil sich Autofahrer selbst über- oder Abstände falsch einschätzen.

Erst am Freitag hat ein Unfall nach einem missglückten Überholmanöver die A44 in Fahrtrichtung Unna zwischen dem Kreuz Werl und der Raststätte "Am Haarstrang" komplett lahmgelegt. Ein von hinten kommender Ford Focus wollte den Mitsubishi-Geländewagen, der auf der rechten Spur unterwegs war, überholen. Dabei stieß der Ford rechts mit der Frontstoßstange gegen den Anhänger.

Der Anhänger kippte auf die Seite, der Geländewagen wurde herumgeschleudert und drehte sich um 180 Grad. Auf dem Anhänger war eine Stute transportiert worden, die aufwendig geborgen werden musste.

Ein Motorradfahrer aus Ascheberg verletzte sich auf der B 58 Ende März schwer, als er versuchte, zwischen einem entgegenkommenden Auto und einem Lkw, den er überholte, hindurchzufahren.

Gleich sechs Personen wurden bei einem Unfall in Wipperfürth verletzt, als ein Fahrer zum Überholen ansetzte und von einem vor ihm fahrenden, abbiegenden Pkw überrascht wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare