1. wa.de
  2. Hamm
  3. Heessen

„Schnitzelhaus“ schließt, Schanzenbach kommt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Markus Hanneken

Kommentare

Das „Schnitzelhaus“ an der Ahlener Straße in Hamm-Heessen.
Das „Schnitzelhaus“ an der Ahlener Straße in Heessen. © Reiner Mroß

Das „Schnitzelhaus“ schließt nach 15 Jahren am Standort Ahlener Straße 7 in Heessen. Ein „guter Nachfolger“ sei bereits gefunden, verkünden die Betreiber.

Heessen - Cennet Leismann und Senada Krupic werden nach dem letzten Öffnungstag am 30. Juni in den Ruhestand gehen. Wie sie auf der Facebookseite ihres Schnellrestaurants schreiben, wird die Schanzenbach-Imbisskette das Ladenlokal übernehmen. Die Umbauarbeiten sollen am 1. Juli beginnen und etwa vier Wochen dauern.

Der Dank der Betreiber an die Kunden für ihre Treue („Wir bedanken uns ganz herzlich für 15 Jahre Schnitzelhaus voller schöner Erinnerungen“) wird von diesen ebenso bedauernd wie emotional kommentiert: „Sooo schade....wir werden euch sooo vermissen....nicht nur eure Schnitzel und Co....auch die netten Mitarbeiter....“, heißt es in einem Facebook-Kommentar. Viele weitere lauten ganz ähnlich.

Schanzenbach betreibt im Hammer Stadtgebiet aktuell sieben Imbissstandorte. Einer von ihnen ist nur wenige hundert Meter vom künftigen entfernt „Im Landwehrwinkel“. Im September 2020 hatten die WA.de-Leser die Currywurst von Schanzenbach zur besten in ganz Hamm gewählt.

Auch interessant

Kommentare